Willkommen bei unserem großen Laptop Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Laptops. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher zu machen und dir dabei helfen, den für dich besten Laptop zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Laptop kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Laptops, inzwischen synonym auch Notebooks genannt, stellen das Bindeglied zwischen Desktop-PCs und Tablets dar. Wenn du mobil bleiben möchtest, aber gleichzeitig auch ein leistungsfähiges Gerät benötigst, lohnt sich ein Laptop für dich.
  • Je nach Einsatzzweck müssen Laptops verschiedenen Ansprüchen genügen, was in unterschiedlichen Preisen für die jeweiligen Geräte resultiert. Von diesen Ansprüchen ist nämlich abhängig, wie qualitativ hochwertig die Ausstattung des Laptops sein muss.
  • In der Arbeitswelt oder beim Gaming bist du auf leistungsstärkere und dementsprechend meist teurere Notebooks angewiesen. Willst du hingegen lediglich Surfen, Filme anschauen und Urlaubsfotos speichern, reicht für gewöhnlich auch ein günstigeres Exemplar.

Laptop Test: Das Ranking

Platz 1: Asus 55xMA Laptop

Bei dem ASUS 55xMA Notebook handelt es sich um einen Vertreter des mittleren Preissegments. Das Gerät besticht vor allem durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Der Laptop eignet sich also insbesondere für diejenigen, die sich nicht auf einen bestimmten Verwendungszweck festlegen. Wenn du nicht viel ausgeben möchtest und trotzdem ein Allroundtalent willst, ist er vielleicht der richtige für dich.

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Der ASUS 55xMA besitzt die Maße 28 x 25,2 x 2,53 Zentimeter und ein Gewicht von 2,3 Kilogramm. Damit ist das Gerät zwar nicht so handlich wie ein Netbook, aber immer noch bequem benutzbar. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, macht aber einen hochwertigen Eindruck.

Die metallisch wirkende Oberfläche des Laptops ist leicht angeraut, wodurch sie verstärkt vor Kratzern geschützt ist. Auf diese Weise verbinden die Hersteller einen optischen Hingucker mit praktischem Nutzen. Dies stellt eine Besonderheit dar, weil Notebooks dahingehend meist anfällig sind. Bei den Werten Abmessungen und Gewicht liegt der ASUS 55xMA hingegen im guten Mittelfeld.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Das Notebook verfügt mit einer Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll über eine gute Größe für einen Laptop. Die Auflösung fällt im Verhältnis dazu relativ gering aus. 1366 x 768 Pixel liefern aber immer noch ein scharfes Bild, auch wenn Full HD erstrebenswert wäre.

Du solltest beachten, dass das Display nicht matt ist. Dank Hintergrundbeleuchtung ist das Arbeiten im Freien zwar noch möglich, aber deutlich erschwert durch die Spiegelung. Dennoch ist die Qualität des Bildschirms alles in allem durchaus solide. Die Blickwinkelstabilität lässt sich dabei besonders positiv hervorheben. Oft weist diese nämlich bei Laptops der niedrigen und mittleren Preiseklasse Mängel auf.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Bei den Herzstücken eines Laptops kann der ASUS 55xMA punkten, auch wenn noch Luft nach oben ist. Für das alltägliche Arbeiten reicht die Leistung jedoch völlig aus.

Als Prozessor ist ein Intel Pentium N3540 Quad Core mit einer Taktrate von 2.16 GHz eingebaut. Dies stellt ein ordentliches Exemplar dar, auch wenn es nicht an einen i5 oder i7 Prozessor heranreicht. Die Taktrate genügt für weitgehend reibungsloses Arbeiten.

Die HDD-Festplatte verfügt über 750GB Speicher, was ordentlich Platz für deine Arbeit bietet. Gegenüber einer SSD-Festplatte büßt diese jedoch entsprechend an Geschwindigkeit ein. Zudem lässt sich der Laptop nicht mit einer zweiten Festplatte erweitern. Dementsprechend musst du auf externe Festplatten zurückgreifen, wenn dir der Speicher nicht reicht. Dafür ist die eingebaute HDD allerdings angenehm leise.

Für anspruchsvollere Spiele eignet sich das Notebook nicht. Das liegt vor allem daran, dass keine extra Grafikkarte vorhanden ist, sondern nur der Standard-Grafikchip. Dessen Leistung reicht jedoch nicht aus, um Spielen mit hoher Qualität gerecht zu werden.

Mit 8 GB steht dir ein respektabler Arbeitsspeicher zur Verfügung. Mängel bei der Geschwindigkeit beim Surfen und bei Ähnlichem wirst du also dahingehend vermutlich nicht feststellen können. Diese Größe sollte jedoch in dieser Preisklasse ohnehin Standard sein.

Als Betriebssystem ist Windows 7 Professional installiert. Von diesem lässt sich ganz leicht auf Windows 10 upgraden. Es ist jedoch keine CD für das Betriebssystems vorhanden, weshalb der Product Key ausgelesen werden muss. Dies ist mithilfe von kostenlos herunterladbaren Programmen möglich.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

Der Akku hält knapp fünf Stunden durch, was angesichts der gebotenen Leistung nachvollziehbar, aber nicht gerade herausragend ist. An Konnektivität und Schnittstellen ist das Notebook wiederum bis auf fehlendes Bluetooth gut ausgestattet.

Wenn du dich nicht unbedingt regelmäßig nach einer Steckdose umsehen möchtest, könnte dir der Laptop Probleme bereiten. Fünf Stunden klingt vielleicht noch verhältnismäßig lange, ist es aber nicht, wenn man es mit anderen vergleicht. Zudem sind sie beim Arbeiten teilweise schneller vergangen, als man vielleicht denkt. Wenn es dir nichts ausmacht, stärker von der Stromversorgung abhängig zu sein, soll dies aber kein Kaufhindernis darstellen.

Der ASUS 55xMA verfügt über WLAN und eine LAN-Anbindung sowie über einen HDMI-, einen VGA- und zwei USB-Steckplätze. Bei Letzteren handelt es sich um USB 2.0 und USB 3.0. Auffällig ist hierbei das fehlende Bluetooth, da dies eigentlich mittlerweile bei (fast) jedem Laptop vorhanden ist. Dass keine Bluetooth-Verbindung hergestellt werden kann, müssen wir zweifellos als Mangel ansehen.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Auch über mangelndes Zubehör können wir nicht klagen. Es sind sowohl ein optisches Laufwerk als auch ein Kartenleser und eine Webcam integriert.

Es handelt sich um ein DVD±R Laufwerk, das zum Brennen und zum Lesen von DVDs genutzt werden kann. Dies betrachten wir eindeutig als Pluspunkt, weil solche Laufwerke zunehmend weggelassen werden. Dasselbe gilt für den Kartenleser, der SD- und MMC-Karten verarbeiten kann.

Die Webcam verfügt über HD-Qualität, wodurch sie zumindest die oft integrierten VGA-Webcams übertrifft. Die Auflösung solltest du jedoch trotzdem nicht überschätzen. Für Aktivitäten wie Skypen reicht sie jedoch allemal.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der ASUS 55xMA von knapp 86% aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt größtenteils eine Wertung von fünf und teilweise eine von vier Sternen.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • die einfache Handhabung selbst für Einsteiger
  • das vorinstallierte Anti-Viren Programm
  • das vorinstallierte Office-Paket
  • der Mangel an „unnützen“ vorinstallierten Programmen
  • das tolle Design
  • die geringe Lautstärke
  • die schnelle Ladbarkeit
  • das geringe Gewicht
  • die Geschwindigkeit beim Surfen
  • die Größe des Touchpads

Vor allem die ausgewählten Programme, die bereits auf dem Gerät zu finden sind, werden immer wieder thematisiert. Bei anderen Laptops sind oft ausschließlich Werbeversionen vorhanden. In anderen Fällen müssen erst viele nicht benötigte Programme deinstalliert werden.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird der ASUS 55xMA derzeit von rund 11% aller Käufer berwertet.

Kritisiert werden vor allem folgende Eigenschaften:

  • die Sensibilität und Lautstärke der Tastatur
  • den fest verbauten Akku, den nur ASUS austauschen kann
  • die spiegelnde Oberfläche
  • das Vorhandensein beider USB-Ports auf der linken Seite
  • die Notwendigkeit des Herunterladens von Updates zu Beginn
  • die nicht abgesetzten Tasten beim Touchpad
  • die fehlenden CDs für das Betriebssystem und für Office

Einige dieser Aspekte lassen sich bereits der Produktbeschreibung und dem Bild des Produkts entnehmen. Dementsprechend hätten die Käufer, die diese Punkte beanstanden, bereits darauf vorbereitet sein können. Die fehlenden CDs kann man wiederum mit dem Auslesen der Product Keys kompensieren. Es ist ohnehin nicht üblich, bei so etwas die CDs mitzuliefern.

“FAQ”
Ist die Tastatur beleuchtet?

Nein, ist sie nicht.

Kann man auf dem Laptop spielen?

Für einfache Browserspiele und solche mit wenigen Anforderungen reicht es. Für komplexere Spiele ist das Notebook nicht geeignet.

Wie aktiviere ich die Lautstärketasten?

Um die Lautstärketasten in Benutzung nehmen zu können, müssen bei ASUS die Hotkey Treiber heruntergeladen werden.

Lässt sich eine zweite Festplatte einbauen?

Nein, das ist nicht möglich.

Besitzt die Webcam ein integriertes Mikrofon?

Ja, in der Webcam ist ein Mikrofon eingebaut.

Platz 2: Lenovo ideapad 320

Bei dem Lenovo ideapad 320 handelt es sich um einen Vertreter des mittleren Preissegments.

Wir betrachten es als Allround-Talent, also als ein vielseitig einsetzbares Gerät. Ob es tatsächlich so universell tauglich ist, verraten wir euch hier.

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Das Gehäuse besteht, wie bei vielen anderen Notebooks, aus Kunststoff. Mit den Abmessungen 37,9 x 26 x 2,3 Zentimetern und einem Gewicht von 2,2 Kilogramm siedeln wir das Lenovo ideapad 320 im guten Durchschnittsbereich an.

Weder das Gehäuse noch die Maße stechen in irgendeiner Weise hervor, sei es positiv oder negativ. Dies ist oft bei Laptops der preislichen Mittelklasse der Fall. Am ehesten können wir noch sagen, dass es mit 2,2 kg im Vergleich zu anderen relativ leicht ist.

Die raue schwarze Oberfläche eignet sich nicht, um Fingerabdrücke zu verhindern. Hochwertig verarbeitet wirkt es generell trotzdem.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln bietet das Lenovo ideapad 320 Full HD. In dieser Preisklasse handelt es sich dabei um den Standard. Dasselbe gilt für die Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll.

Im Vergleich mit anderen Laptops erntet das Lenovo ideapad 320 regelmäßig Kritik. Weder bei der Blickwinkelstabilität noch bei der Helligkeit- und Kontraststärke kann es überzeugen. Grafiker auf dem höchsten Niveau sollten sich also überlegen, ob sie sich nicht nach etwas anderem umsehen.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Auch die eingebaute Grafikkarte verrät, dass dieses Gerät eher weniger für hochklassike grafische Arbeiten geeignet ist. Ansonsten wartet es jedoch mit einer guten Ausstattung auf.

Bei dem Prozessor handelt es sich um einen Intel Core i5-7200U Dual Core mit einer ausgesprochen hohen Taktrate von 3,1 GHz.Obwohl es also nur zwei statt vier Kerne sind, gewährt der CPU eine nicht zu verachtende Geschwindigkeit.

Mit einer 256 GB SSD-Festplatte knüpfen die Hersteller an die Geschwindigkeitsqualität des Prozessors an. Ein Speicherplatz von 256 GB sollte für die meisten Benutzer ausreichen. Wer mehr Speicher benötigt, muss auf einen externen Speicher zurückgreifen. Eine weitere Festplatte lässt sich nämlich nicht einbauen.

Wir gelangen zu dem Hauptgrund, weshalb sich Grafiker im Grunde nach einem anderen Notebook umsehen sollten. Der Laptop verfügt lediglich über den internen Grafikchip Intel HD Grafik 620. Dies bedeutet, dass auch Gamer überlegen müssen, ob das Gerät ihren Ansprüchen genügt.

Mit dem standardisierten 8 GB Arbeitsspeicher liefert das Produkt ein solides Bauteil, nicht mehr und nicht weniger. Auch hier gilt es jedoch zu beachten, dass eine Erweiterung teuer werden könnte. Die 8 GB Arbeitsspeicher sind nämlich auf zwei 4 GB RAM-Riegel aufgeteilt.

Als Betriebssystem kommt Windows 10 Home zum Einsatz. Mit dem Lenovo ideapad 320 kann also (nahezu) sofort losgelegt werden mit dem Surfen und Arbeiten.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

Mit einer Akkulaufzeit von 5 Stunden erreicht das Lenovo ideapad 320 einen Platz im Mittelfeld. In den Bereichen Konnektivität und Schnittstellen wiederum schneidet es gut ab.

Bei Laptops im mittleren Preissegment ist die Akkulaufzeit ein schwieriges Thema. In diesem Fall wird eine längere Akkulaufzeit beispielsweise dadurch erreicht, dass auf eine extra Grafikkarte verzichtet wird. Wer so wenig wie möglich auf eine Steckdose angewiesen sein möchte, sollte also schauen, was er nicht benötigt.

Das Lenovo ideapad 320 verfügt über WLAN, LAN und Bluetooth. Ein USB 3.0 Port, zwei USB 2.0 Ports, ein HDMI- und ein VGA-Anschluss sorgen für vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Auch das Vorhandensein eines DVD SuperMulti Laufwerks sowie eines Kartenlesers und einer Webcam sichern die Vielseitigkeit des Allrounders. Was möglicherweise an der Leistung von Komponenten eingespart wurde, wird durch Zubehör wieder wettgemacht.

Brauchst du den Laptop für die Schule, in der Universität oder allgemein für Präsentationen, ist er prima geeignet. Gerade die vielen zusätzlichen Komponenten sorgen dafür, dass du gut auf alle Gegebenheiten vorbereitet bist.

Kundenbewertungen
Derzeit wird das Lenovo ideapad 320 von knapp 72% aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt größtenteils eine Wertung von fünf und häufig eine von vier Sternen.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • der geräuscharme Lüfter
  • die Geschwindigkeit des Bootens
  • der gute Klang
  • das geringe Gewicht
  • das flache Gehäuse
  • das gute Preis-Leistungsverhältnis

Wenn man sich die Bewertungen so ansieht, fällt auf, dass sich vor allem in allgemeiner Hinsicht zum Laptop geäußert wird. Meistens ist von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis die Rede, ohne dass Bezug auf Genaueres genommen wird. Wir interpetieren dies so, dass die Käufer mit der Geschwindigkeit des Geräts und mit dem Gesamteindruck zufrieden sind.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Lenovo ideapad 320 derzeit von rund 13% aller Käufer berwertet.

Kritisiert werden vor allem folgende Eigenschaften:

  • die vergleichsweise schlechte Akkulaufzeit
  • das vom Standard abweichende Tastaturlayout (kleine Shift-Taste)
  • die Fingerabdruckanfälligkeit des Gehäuses
  • die beschönigende Beschreibung der Leistung des Laptops bei Spielen
  • mangelnde Blickwinkelstabilität des Displays, Durchscheinen der Hintergrundbeleuchtung
  • Schwerfälligkeit des Touchpads

Wenn du viel mit dem Laptop schreiben möchtest und dich vor allem auf Office-Anwendungen konzentrierst, solltest du aufpassen. Gerade die Tasatur und das Touchpad werden bemängelt. Wenn es dir jedoch nicht schwerfällt, dich auf ein anderes Tastaturlayout umzugewöhnen, sollte das kein großes Problem darstellen.

“FAQ”
Ist Microsoft Office im Angebot enthalten?

Nein, Office muss zusätzlich erworben werden.

Um was für eine Tastatur handelt es sich?

Es handelt sich um die deutsche QWERTZ-Tastatur.

Ist die Tastatur beleuchtet?

Nein, die Tastatur ist nicht beleuchtet.

Ist es möglich, eine zweite Festplatte einzubauen?

Nein, der Einbau einer weiteren Festplatte ist nicht möglich.

Ist der Akku fest verbaut?

Ja, der Akku ist fest verbaut und somit nicht austauschbar.

Platz 3:MEDION ERAZER P6661

Bei dem MEDION ERAZER P6661 handelt es sich um einen Vertreter des mittleren Preissegments.

Das Gerät wird als Gamer-Laptop beworben. Normalerweise sind solche Notebooks jedoch viel teurer. Kann der MEDION ERAZER P6661 dem gerecht werden, was die Hersteller versprechen

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Der MEDION ERAZER P6661 besitzt die Abmessungen 26 x 38 x 2,5 Zentimeter und wiegt 2,3 Kilogramm. Für einen Gaming-Laptop fallen diese Maße recht klein aus. Wenn die Leistung für Spiele tatsächlich reicht, wäre das gut für das Zocken unterwegs.

Das Gehäuse besitzt auf der oberen Seite eine Gummierung, die dem Laptop ein schönes Aussehen verleiht. Zudem sorgt sie für eine erhöhte Stabilität. Dies ist ebenfalls wichtig, wenn man den Laptop unterwegs benutzen möchte. Zwar handelt es sich beim Material um Kunststoff, aber dennoch macht es einen hochwertigen Eindruck.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel besitzt der MEDION ERAZER P6661 Full HD. Dies kann man jedoch auch im mittleren Preissegment erwarten. Bei der Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll kommt die Auflösung zudem gut zur Geltung.

Dem Display lässt sich eine anständige Qualität zuschreiben, die auch auf die Mattigkeit zurückzuführen ist. Das IPS-Panel ist zwar nicht das hellste, aber dennoch gut für den Gebrauch.15,6 Zoll sind indessen für ein Gaming-Laptop recht wenig, aber dennoch eine gute Durchschnitttsgröße. Die im Vergleich gering ausfallende Bildschirmdiagonale sorgt zumindest dafür, dass das Notebook nicht zu klobig wirkt.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Ab dieser Stelle gelangen wir an einen kritischen Punkt. Ein Gaming-Laptop muss, wenn er als solcher angepriesen wird, die entsprechende Leistung liefern. Ob die verschiedenen Bauteile dazu in der Lage sind, klären wir hier.

Als Prozessor hat MEDION einen Intel Core i5-6200U Dual Core mit einer Taktrate von 2.3 GHz eingebaut. Im Grunde handelt es sich dabei um ein verlässliches Exemplar. Allerdings dürfte er bei anspruchsvolleren Spielen rasch an seine Grenzen stoßen. Für das gewöhnliche Surfen und Office-Anwendungen reicht er jedoch aus.

Als Festplatte wird eine 128 GB SSD Variante verwendet, was wir als durchaus ordentlich erachten. Die schnelle SSD-Festplatte ist definitiv notwendig, wenn du auf Geschwindigkeit angewiesen bist. Benötigst du mehr als 128 GB Speicher, kannst du eine weitere Festplatte einbauen.

Die verwendete Grafikkarte Nvidia GeForce GTX950M ist von der Qualität her in der guten Mittelklasse anzusiedeln. Vor allem bei Multimedia-Notebooks verwenden sie Hersteller gern. Mit dieser Grafikkarte kannst du gut arbeiten, solltest aber gleichzeitig nicht die allerhöchste Leistung erwarten.

Mit einem Arbeitsspeicher von 8 GB kannst du etwas anfangen. Genügt dir diese Größe jedoch nicht, kannst du ihn zumindest auf 16 GB erweitern. Von daher sollte dich der Arbeitsspeicher nicht vom Kauf abhalten.

Wichtig beim MEDION ERAZER P6661 Laptop ist die Tatsache, dass kein Betriebssystem installiert ist. Windows 10 ist jedoch inzwischen kostengünstig erwerbbar.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

Die Akkulaufzeit ist durchaus realistisch mit 4,5 Stunden angegeben. In den Bereichen Konnektivität und Schnittstellen ist der MEDION ERAZER P6661 gut ausgestattet.

Bei einem Gerät, dass als Gaming-Laptop bezeichnet wird, kann man allgemein nicht mit viel Akkulaufzeit rechnen. Wenn du ein Multimedia-Notebook suchst, ist dies ein Faktor, den du nicht zu hoch schätzen solltest.

Der Laptop verfügt über WLAN, LAN und Bluetooth. Genügend Steckplätze sind mit zwei USB 3.0 Ports und zwei USB 2.0 Ports ebenfalls vorhanden. Eine HDMI-Anbindung ist ebenfalls möglich, jedoch keine VGA-Verbindung. Dies passt zu der allgemeinen Auffassung, dass VGA inzwischen veraltet ist.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Der MEDION ERAZER P6661 besitzt ein DVD±R Laufwerk, womit du auch DVDs brennen kannst. Eine Webcam ist ebenfalls integriert, jedoch kein Kartenleser.

Mithilfe der USB-Ports ist es problemlos möglich, einen externen Kartenleser anzuschließen. Wie gut die Qualität der Webcam ist, konnten wir nicht in Erfahrung bringen. Generell ist nur auf den Fotos zu sehen, dass eine Webcam vorhanden ist. Genauere Angaben werden dazu jedoch leider nicht gemacht.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der MEDION ERAZER P6661 von etwa 76% aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt in erster Linie eine Wertung von fünf und vereinzelt eine von vier Sternen.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • das geräuscharme und kühle System
  • das flache und hochwertig wirkende Gehäuse
  • den festen Druckpunkt der Tastatur
  • das große Touchpad
  • die Austauschbarkeit des Akkus
  • die große Wartungsklappe zum Erweitern und Austauschen von Bauteilen
  • das Display
  • die Geschwindigkeit des Bootens
  • das vergleichsweise geringe Gewicht

Als besonders gut erachten Rezensenten, dass das Notebook tatsächlich hält, was es verspricht. Es lassen sich auch anspruchsvollere Spiele darauf spielen. Immer wieder wird auch das Praktische der großen Wartungsklappe betont. So ist das Erweitern der Festplatte und des Arbeitsspeichers ohne Schwierigkeiten möglich.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das MEDION ERAZER P6661 derzeit von rund 20% aller Käufer bewertet.

Am Gerät werden vor allem folgende Eigenschaften kritisiert:

  • die fehlenden separaten Tasten am Touchpad
  • die Größe des Netzteils
  • die Qualität des Sounds (trotz Anpreisung)
  • die fehlende Tastaturbeleuchtung
  • die Wackeligkeit der USB-Anschlüsse
  • die relativ hohe Lautstärke der Tastatur
  • die Anfälligkeit der matten Außenseite für Fingerabdrücke

Oft bewerten Rezensenten den Laptop schlecht, weil sie viele Treiber installieren müssen und diese nicht finden. Das ist jedoch ein Problem, das sich größtenteils auf das fehlende Betriebssystem bezieht. Mit etwas Nachforschen lässt es sich jedoch leicht lösen.

“FAQ”
Ist der Arbeitsspeicher erweiterbar? Wenn ja, auf wieviel?

Der Arbeitsspeicher ist maximal auf 32 GB erweiterbar, also auf 2 x 16 GB.

Wie hoch darf die HDD/SSD sein, welche zusätzlich eingebaut werden kann?

Es ist möglich, eine 2,5 Zoll SATA SSD / HDD bis 9,5 Millimeter Höhe einzubauen.

Eignet sich der Laptop auch zum Filme gucken?

Ja, dank des matten Displays und Blickwinkelstabilität eignet sich der Laptop gut zum Filme schauen.

Platz 4:ODYS Trendbook 14

Bei dem ODYS Trendbook 14 handelt es sich um einen Vertreter des niedrigen Preissegments. Das Gerät ist vor allem für Einsteiger geeignet.

Auch diejenigen, die den Laptop nur sporadisch für simple Tätigkeiten wie Surfen nutzen wollen, sollten sich hier umsehen. Kleinere Schwächen des ODYS Trendbook 14 müsstest du jedoch in Kauf nehmen. Dafür bekommst du für wenig Geld einiges geboten.

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Das ODYS Trendbook 14 besitzt die Maße 35,1 x 23,3 x 2 Zentimeter und ist damit schön handlich und flach. Auch das geringe Gewicht von 1,4 Kilogramm überzeugt von der Mobilität des Geräts. Das weiße Kunststoffgehäuse bietet trotz günstigem Preis eine gute Verarbeitungsqualität.

Mit etwa 35 Zentimetern ist das Gerät in Relation zur Bildschirmdiagonale relativ breit. Sonderlich klein erscheint uns das ODYS Trendbook 14 trotz Bildschirmgröße allgemein nicht. Der Transportabilität des Laptops tut dies jedoch keinen Abbruch. Ein großer Vorteil besteht in der Leichtigkeit, die aufgrund von Einsparungen an der Hardware ermöglicht wird.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Das Notebook verfügt über die Auflösung 1366 x 768 Pixel, was für die Bildschirmdiagonale von 14,1 Zoll ausreicht. Full HD würde bei dieser Größe möglicherweise gar nicht zur Geltung kommen.

Trotz der Tatsache, dass es sich um ein günstiges Display handelt, ist es verhältnismäßig blickwinkelstabil. Auch die Farbabbildung und die Helligkeitsstufen ermöglichen eine gute Darstellung für diesen Preis. Die höchste Schärfe bei der Bildschirmauflösung kannst du natürlich nicht erwarten. Irgendwo müssen in dieser Preisklasse schließlich Abstriche gemacht werden. Alles in allem handelt es sich um ein solides Display.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Abstriche lassen sich auch bei den Herzstücken des Laptops feststellen, doch das ist in dieser Preisklasse zu erwarten. Das Gerät ist deutlich langsamer, aber schließlich wird für viele Aktivitäten nicht die Höchstgeschwindigkeit benötigt.

Als Betriebssystem ist Windows 10 Home, jedoch in der 32bit-Version, vorinstalliert. Der Prozessor Intel Atom verfügt über vier Kerne und eine Taktrate von 1,33 GHz. Diese ist sehr gering und verlangsamt den Laptop somit im Vergleich zu anderen deutlich.

Die HDD-Festplatte verfügt über 32 GB und somit wenig Platz für deine Dateien, sodass du wahrscheinlich nachrüsten musst. Wenn du Geld für das Notebook einplanst, solltest du dies berücksichtigen. Anstelle der HDD-Festplatte hätte auch eine schnellere eMMC eingebaut werden können.

Die Grafikkarte besteht, wie nicht anders zu erwarten, im Standard-Chip Geräts. Bei solch einem Prozessor und einem Arbeitsspeicher von 2 GB würde sich eine hochwertigere Grafikkarte ohnehin nicht lohnen. Vor allem der kleine Arbeitsspeicher sorgt für die Verlangsamung des Geräts, da nicht viel gleichzeitig verarbeitet werden kann.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

All die bisher genannten Abstriche lohnen sich vor allem in einer Hinsicht: Die Akkulaufzeit ist nahezu unschlagbar. Etwa neun Stunden lang muss man sich nicht in der Nähe einer Steckdose aufhalten. Die Konnektivität und die Schnittstellen wiederum reduzierten die Hersteller auf das Nötigste.

Das ODYS Trendbook 14 verfügt über WLAN und Bluetooth, aber über keine LAN-Anbindung. Des Weiteren besitzt es zwei USB 2.0 Steckplätze und einen HDMI-Anschluss. Ein VGA-Port ist nicht vorhanden, aber dieser wird von vielen jedoch sowieso als veraltet angesehen. Wer hier nach einem USB 3.0 Steckplatz sucht, wird ebenfalls nicht fündig. Dies muss definitiv kritisiert werden. Eine Lösung mit einem USB 2.0 und einem USB 3.0 Port wäre besser gewesen.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Ein optisches Laufwerk fehlt beim ODYS Trendbook 14. Dies ist mit Einsparungen an Kosten und an Platz zu erklären und somit nachvollziehbar. Mit einem Kartenleser und einer Webcam ist er jedoch ausgestattet.

Die Qualität der Kamera lässt allerdings zu wünschen übrig. Es handelt sich um eine VGA-Kamera, die dementsprechend eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln besitzt. Wenn du Wert darauf legst, dass du tatsächlich gut erkennbar bist, solltest du ein Notebook mit besserer Webcam erwerben.

Der MicroSD-Kartenleser stellt eine Möglichkeit dar, den Platz für deine Dateien zu erweitern. Du kannst eine Speicherkarte mit bis zu 128 GB einstecken.

Kundenbewertungen
Derzeit wird das ODYS Trendbook 14 von knapp 64% aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt größtenteils eine Wertung von fünf und häufig eine von vier Sternen.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • die Leichtigkeit
  • das dünne Gehäuse
  • die geringe Lautstärke
  • der optischen Eindruck
  • die gute Akkulaufzeit

Besonders der starke Akku und die Handlichkeit des Laptops werden als lobenswert empfunden. Dies stellen ideale Eigenschaften dar, wenn man viel mit dem Notebook unterwegs ist.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das ODYS Trendbook 14 derzeit von rund 31% aller Käufer bewertet. Die vergleichsweise hohe Zahl kommt insbesondere durch Beschwerden wegen Defekten zustande. Diese treten meistens innerhalb des ersten halben Jahres auf, werden aber von der Garantie abgedeckt.

Am eigentlichen Gerät werden vor allem folgende Eigenschaften kritisiert:

  • die geringe Größe des Speichers
  • die Qualität der Lautsprecher
  • die teilweise fehlerhafte Verarbeitung der Lautsprecherbuchse
  • die mangelnde Hochwertigkeit
  • das Knarzen des Gehäuses
  • die hohe Sensibilität des Touchpads
  • die mangelnde Sensibilität der Tastatur
  • die recht lange Ladezeit

Du solltest den Preis in Relation zu der Leistung, die man dabei erwarten kann, setzen. Viele schlechte Bewertungen kommen vor allem dadurch zustande, dass hohe Maßstäbe angelegt werden. Ein Notebook, das knapp 200 Euro kostet, kannst du nicht mit einem deutlich teureren Produkt vergleichen. Willst du jedoch nicht viel ausgeben und ein Gerät für simple Aufgaben besitzen, sind die Mängel zu verschmerzen.

“FAQ”
Kann man den Arbeitsspeicher und die Festplatte erweitern?

Nein, dies ist nicht möglich.

Ist ein Schreibprogramm vorinstalliert?

Nein, ein Schreibprogramm wie Office Word muss zusätzlich erworben werden.

Ist der Akku austauschbar?

Nein, der Akku ist fest verbaut. Er lässt sich nur mit entsprechenden Kenntnissen austauschen. Dabei erlöschen aber wiederum die Garantie und der Gewährleistungsanspruch.

Kann man das Gerät zum Skypen verwenden?

Ja, es ist sowohl eine Webcam als auch ein integriertes Mikrofon vorhanden.

Ruckelt das Gerät oder wird es beim Gebrauch langsamer?

An sich nicht, jedoch sollte man nicht zu viele Anwendungen gleichzeitig öffnen.

Platz 5:Acer Aspire V5-591G

Bei dem Acer Aspire V5-591G handelt es sich eigentlich um einen Vertreter des oberen Preissegments. Der hier angegebene Preis bezieht sich auf ein Gebrauchtgerät.

Die Hersteller bezeichnen das Gerät als Business-Laptop. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen, die an das Gerät gestellt werden.

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Der Laptop verfügt über die Maße 38,2 x 26 x 2,7 Zentimeter und ein Gewicht von 2,5 Kilogramm. Da es kein Laufwerk besitzt, hätten wir eigentlich mit einem flacheren Gehäuse gerechnet. Ansonsten entspricht es weitgehend dem Durchschnitt.

Das Material des Gehäuses ist jedoch nicht als durchschnittlich zu betrachten. Das Aluminium der Displayschale stellt durchaus einen Hingucker dar. Nicht zuletzt die Musterung und die Hocherwertigkeit sorgen dafür. Auf diese Weise kann das Design die sonst gewöhnlichen Maße kompensieren.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Das Notebook kann mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln und somit mit Full HD aufwarten. Die gestochen scharfe Darstellung erfolgt auf einer Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll. Auf diese Weise werden ein durchaus hochwertiges Display und die Handlichkeit des Geräts verbunden.

Das Display verdient es durchaus, in einem Business-Laptop eingebaut zu werden. Die Bildschirmdiagonale fällt für manche vielleicht zu gering aus, entspricht aber dennoch dem guten Durchschnitt. Wer bei seiner Arbeit viel unterwegs ist, kann hier auf ein praktisches Produkt zurückgreifen.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Die Herzsstücke des Notebooks sind eines Business-Laptops würdig. Sowohl der Prozessor als auch die Festplatte und die Grafikkarte sind allesamt von guter Qualität. Der Arbeitsspeicher ist mit 8 GB an sich ebenfalls leistungsfähig, aber unglücklich verbaut.

Die 8 GB Arbeitsspeicher sind auf zwei Steckplätze verteilt. Somit handelt es sich um zweimal 4 GB. Möchtest du den Arbeitsspeicher erweitern, wird der Umbau dementsprechend teurer. Dies solltest du miteinkalkulieren, wenn du befürchtest, dass dir 8 GB nicht reichen.

Der Prozessor ist zweifellos top. Der Acer Aspire V5-591G besitzt einen Intel Core i7-6700HQ Quadcore mit einer Taktrate von satten 2,6 GHz. Damit lässt sich definitiv auf einer hohen Geschwindigkeitsebene arbeiten.

Als Grafikkarte haben die Hersteller eine Nvidia GeForce GTX950M verbaut. Dabei handelt es sich um ein Exemplar, das relativ häufig für Laptops benutzt wird. Wenn man auf der Suche auf nach einem hochqualitativen Gaming-Laptop ist, gibt es jedoch Notebooks mit besserer Grafikkarte.

Auf dem Acer Aspire V5-591G ist als Betriebssystem Windows 10 Home installiert. Somit lässt sich beim Erwerb des Laptops direkt loslegen. Gerade dies kann die Kaufentscheidung im Business-Bereich stark beeinflussen.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

Die Akkulaufzeit ist mit 7 Stunden angegeben. Natürlich musst du dabei berücksichtigen, dass es sich um Maximalwerte unter günstigen Bedingungen handelt. Dennoch verfügt der Laptop über einen guten Akku, wenn man ihn mit Konkurrenten vergleicht. Auch in Sachen Konnektivität und Schnittstellen ist es kaum möglich, sich zu beschweren.

Wenn du viel auf Reisen bist oder von unterwegs arbeitest, wird sich dieses Notebook gut für dich eignen. Der Akku wird sich dabei als Vorteil erweisen, auch wenn die Topwerte kaum erreicht werden.

Der Acer Aspire V5-591G verfügt über WLAN, LAN, Bluetooth sowie über drei USB-Ports, einen HDMI- und einen VGA-Anschluss. Bei den USB-Ports handelt es sich um zwei USB 3.0 und einen USB 2.0 Steckplatz. Die Vielseitigkeit der Anschlüsse ist gerade im Business-Bereich wichtig. Möglicherweise wird sogar der eigentlich veraltete VGA-Steckplatz nützlich sein.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Es ist kein optisches Laufwerk vorhanden, dafür aber ein Kartenleser und eine HD-Webcam. Letzere verfügt über 1,3 Megapixel.

Wenn du eine DVD brennen oder einlegen musst, wirst du also auf ein externes Laufwerk zurückgreifen müssen. Dafür musst du keinen Kartenleser anstecken, da dieser bereits integriert sind. In der Arbeitswelt stellt dies gerade im Multimediabereich ein Muss dar.

Die Qualität der Webcam können wir nicht gerade als hochlassig, aber immerhin als solide bezeichnen. Videokonferenzen und Ähnliches lassen sich ohne Weiteres damit durchführen.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der Acer Aspire V5-591G von knapp 70% aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt mehrheitlich eine Wertung von fünf und häufig eine von vier Sternen.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • die Geschwindigkeit
  • die gute Bildschirmdarstellung
  • die anständige Konnektivität
  • das nette, schlichte Design
  • die geringe Lautstärke
  • die verhältnismäßig gute Qualität des Lautsprechers
  • die Beleuchtung der Tastatur, die sich sogar abschalten lässt
  • die hohe Qualität des Prozessors
  • die gute Akkuleistung
  • das gut verarbeitete Touchpad

Wie du sehen kannst, werden verschiedene Aspekte als positiv erachtet, die wichtig im Business-Bereich sein können. Es kommt nicht häufig vor, dass die Lautsprecher des Laptops und das Touchpad gelobt werden. Diese weisen bei anderen Laptops oft Mängel auf. Hier besitzen sie jedoch den Käufern zufolge eine gute Qualität.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird der Acer Aspire V5-591G derzeit von rund 18% aller Käufer bewertet.

Kritisiert werden vor allem folgende Eigenschaften:

  • die fehlende Abdeckung für den Kartenleser
  • die unnötigen vorinstallierten Programme
  • das Fehlen einer Wartungsklappe
  • die Kürze des Netzkabels
  • das fehlende Absetzen der Maustasten am Touchpad
  • das laute Brummen des Lüfters bei voller Leistung der Grafikkarte
  • die relativ schlechte Blinkwinkelstabilität des Bildschirms
  • die verkleinerten Pfeiltasten

Oft werden Kleinigkeiten am Notebook kritisiert. Wie sehr sie dich stören, musst du entscheiden. Manche Punkte fallen beispielsweise bei vielen Laptops negativ auf. Dazu gehört unter anderem die Tatsache, dass die Maustasten am Touchpad oft nicht abgesetzt sind.

“FAQ”
Kann man den Laptop mit einer zusätzlichen Festplatte erweitern?

Ja, das ist möglich.

Besitzt der Laptop ein eingebautes Mikrofon?

Ja, ein Mikrofon ist integriert.

In welcher Variante wird das Windows-Betriebssystem angeboten?

Das Betriebssystem ist als 64bit-Variante installiert.

Lässt sich der Akku austauschen?

Ja, mit etwas Mühe lässt er sich austauschen, aber dazu muss man das Gerät aufschrauben. Dabei erlischt der Garantieanspruch allerdings möglicherweise.

Ist bei dem Gerät Office vorinstalliert?

Nein, Office muss zusätzlich erworben werden.

Hat der Laptop eine deutsche oder eine englische Tastatur?

Das Notebook verfügt über die deutsche QWERTZ-Tastatur.

Platz 6:Acer Chromebook 14

Bei dem Acer Chromebook 14 handelt es sich um einen Vertreter des niedrigen Preissegments. Kann das Gerät Einsteiger und Gelegenheitsnutzer überzeugen oder solltest du dich besser nach etwas anderem umsehen? Eine Antwort auf diese Frage findest du hier.

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Das Gehäuse sucht in dieser Preisklasse seinesgleichen. Mit den Abmessungen 34,1 x 23,7 x 1,7 cm ist es zudem sehr kompakt und flach. Das Gewicht von 1,7 kg ließe sich zwar verringern, dennoch ist das Notebook schön leicht.

Es handelt sich um einen Aluminium-Unibody, der an Hochwertigkeit und Stabilität mit anderen Gehäusen nicht zu vergleichen ist.Oft findet man diesen nur bei teureren Geräten.

Die Maße ermöglichen eine anständige Transporatbilität des Acer Chromebook 14. Dies geschieht jedoch auf Kosten eines Laufwerks, das bei diesem Laptop fehlt.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln verfügt der Laptop über Full HD. Dies ist trotz der recht geringen Bildschirmdiagonale von 14 Zoll der Fall. Das matte Display sorgt dafür, dass du auch im Freien gut arbeiten kannst.

Das IPS-Display mit LED Backlight macht insgesamt einen soliden Eindruck, auf wenn es durchaus heller sein könnte. Für den alltäglichen Gebrauch reicht es vollkommen aus.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Viel kann man für diesen Preis bei von der Leistung des Geräts nicht erwarten. Ein hochwertiger Prozessor, eine starke Festplatte und ein großer Arbeitsspeicher würden sich zu sehr in den Kosten niederschlagen.

Die CPU besteht aus einem Intel Celeron N3160 Quad Core Prozessor. Die Taktrate beträgt nur 1,6 GHz, ist aber trotzdem für das Arbeiten relativ gut geeignet. Es sei denn, du willst viele Anwendungen gleichzeitig offen lassen.

Als Festplatte haben die Hersteller einen 32 GB eMMC Speicher eingebaut. Auf diese Weise verfügt der Laptop über eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit, allerdings sind 32 GB Speicherplatz schnell verbraucht. Du wirst dich also fast mit Sicherheit noch um einen externen Speicher bemühen müssen.

Ohne große Überraschung ist im Acer Chromebook 14 keine extra Grafikkarte integriert. Stattdessen greift das Gerät auf die interne Intel HD Grafik 400 zu. Dies deutet darauf hin, dass die Verwendung von Office-Anwendungen und das Surfen im Vordergrund steht. Für Grafiker und Gamer eignet sich der Laptop somit definitv nicht.

Der Arbeitsspeicher kommt mit 4 GB aus und passt sich somit qualitätsmäßig dem Prozessor an. Ein größerer Arbeitsspeicher würde sich angesichts der Prozessorleistung ohnehin nicht lohnen.

Als Betriebssystem ist ausnahmweise nicht Windows installiert, sondern Google Chrome. Dabei handelt es sich um ein simpel aufgebautes OS, das einfach zu bedienen ist, auch für Anfänger. Diejenigen, die Windows gewöhnt sind, müssen nicht befürchten, mit Google Chrome nicht zurechtzukommen.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

Die Akkulaufzeit ist mit knapp 10 Stunden angegeben. Tatsächlich hält der Akku des Acer Chromebook 14 vergleichsweise sehr lange durch. Bei den Schnittstellen haben die Hersteller wiederum Sparmaßnahmen getroffen.

Natürlich musst du bedenken, dass die 10 Stunden mit großer Wahrscheinlichkeit ein Maximalwert bei guten Bedingungen sind. Dennoch bist du mit diesem Laptop sehr flexibel, was die Stromversorgung angeht.

Hinsichtlich der Konnektivität verfügt das Acer Chromebook 14 über WLAN und Bluetooth, aber nicht über LAN. Zudem ist es mit zwei USB 3.0 Ports ausgestattet.USB 2.0 Anschlüsse suchst du hier vergeblich, was wohl mit dem Verzicht auf vergleichsweise veraltetes Zubehör zusammenhängt. So sparen die Hersteller gleichzeitig zusätzliche Ports ein und erwecken aufgrund beider USB 3.0 Anschlüsse einen modernen Eindruck.

Zudem ist ein HDMI-Anschluss vorhanden, aber kein VGA-Port. Dies führen wir auf ähnliche Motive zurück.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Wie bei dem flachen Gehäuse zu erwarten, gibt es kein optisches Laufwerk. Wir hätten jedoch nicht damit gerechnet, dass auch kein Kartenleser vorhanden ist. Eine Webcam ist jedoch im Acer Chromebook 14 integriert.

Die Tatsache, dass kein Kartenleser vorhanden ist, erschwert die Erweiterung des Speichers. Du müsstest in diesem Fall eine externe Festplatte an einen USB-Port anschließen. Bei anderen Laptops dieser Preisklasse kann man zumindest eine microSD verwenden, um den Speicher zu erweitern. Dies ist hier nicht möglich.

Die eingebaute Webcam wieder verfügt über solide HD-Qualität. Wenn du Skype-Videokonferenzen oder Ähnliches geplant hast, solltest du dich auf ihre Leistung verlassen können.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der Acer Chromebook 14 von rund 86% aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt größtenteils eine Wertung von fünf und häufig eine von vier Sternen.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • der Preis
  • die relativ gute Verarbeitung
  • das Aluminium-Gehäuse
  • die geringe Lautstärke
  • die Geschwindigkeit
  • die gute Tastatur
  • die lange Akkulaufzeit
  • die Qualität der Lautsprecher
  • die geringe Temperaturzunahme

Für ein Notebook dieser Preiskategorie sind das solide und wertvolle Eigenschaften, die hervorgehoben werden. Gerade die Qualität der Lautsprecher und die Geschwindigkeit werden bei günstigen Laptops selten gelobt.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Acer Chromebook 14 derzeit von rund 14% aller Käufer bewertet.

Es werden in erster Linie folgende Eigenschaften kritisiert:

  • die teilweise nicht ideal erfolgte Einsetzung des Touchpads
  • die Helligkeit des Bildschirms
  • das Vorhandensein von Backlight Bleeding
  • die Spracheinstellung, die zu Beginn oft auf Tschechisch ist
  • das Fehlen der Tastaturbeleuchtung
  • den nicht stabilen Eindruck des Netzteils

Dabei handelt es sich um Aspekte, die nicht jeden Käufer stören. Gerade die Tastaturbeleuchtung benötigen nicht alle Rezensenten. Das Problem mit der Spracheinstellung lässt sich zudem verhältnismäßig leicht beheben.

“FAQ”
Eignet sich das Chromebook zum Schauen von Filmen und Serien?

Ja, es ist problemlos möglich, auf diesem Laptop Filme und Serien zu schauen. Die Videos laufen flüssig und ohne Ruckler.

Ist es möglich, externe Laufwerke anzuschließen?

Ja, man kann externe Laufwerke anschließen, muss aber Acht geben. Nicht jedes Laufwerk ist mit dem Betriebssystem von Google kompatibel.

Welche Art von Tastatur besitzt das Notebook?

Das Acer Chromebook hat eine deutsche QWERTZ-Tastatur.

Lässt sich eine Maus anschließen?

Ja, das Anschließen einer Maus ist möglich.

Platz 7:HKC NT14W-DE

Bei dem HKC NT14W-DE handelt es sich um einen Vertreter des niedrigen Preissegments. Selbst in diesem Bereich kostet es wirklich ausgesprochen wenig.

Doch welche Mängel musst du als Käufer dafür hinnehmen? Ob es trotzdem eine anständige Leistung erbringt, verraten wir dir hier.

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Wenn man bei diesem Preis minderwertige Vearbeitung erwartet, ist der Laptop für eine Überraschung gut. Das Gehäuse wirkt tatsächlich hochwertig und edel. Mit den Abmessungen 35 x 23,5 x 2,2 Zentimeter ist das Notebook zudem schön flach und handlich. Mit 1,4 Kilogramm ist das Gerät darüber hinaus ein absolutes Leichtgewicht.

Der HKC NT14W-DE macht ordentlich etwas her, sowohl vom Design als auch von der Transportabilität her. Gerade das geringe Gewicht wirst du unterwegs deutlich merken. Auf diese Weise kannst du ohne weitere Komplikationen deinen Laptop im Zug, im Café oder an ähnlichen Orten benutzen.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Mit 1920 x 1080 Pixeln verfügt das Produkt über eine verblüffend hohe Auflösung. Gerade bei Laptops, die wie dieses nur eine 14 Zoll Bildschirmdiagonale haben, ist Full HD ungewöhnlich. Das gestochen scharfe IPS-Display ist deutlich besser als erwartet.

Normalerweise müssen in dieser Preisklasse beim Display deutliche Abstriche gemacht werden. Die Hersteller sparen für gewöhnlich an der Blickwinkelstabilität, an der Entspiegelung und an den Helligkeits- und Kontraststufen. Das ist hier jedoch weit gefehlt. Der HKC NT14W-DE verfügt sogar über ein mattes Display.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Bei günstigen Notebooks sind die Leistungskomponenten oft der kritische Punkt. Auch bei diesem Produkt findest du die weniger qualitativ hochwertigen Aspekte bei der Hardware vor.

Als Prozessor hat HKC einen Intel Atom x5 Z8300 Quad Core einbauen lassen. Die Taktrate von 1,84 GHz ermöglicht nicht gerade eine hohe Geschwindigkeit beim Surfen oder gar bei anspruchsvolleren Aktivitäten. Wenn du ein günstiges Notebook erwerben willst, musst du jedoch fast immer mit so etwas rechnen.

Das Gleiche gilt für die Grafikkarte. Als Grafikchip dient die integrierte Intel HD Graphic. Dabei handelt es sich um den absoluten Standard, dem dementsprechend Grenzen bei der Leistung gesetzt sind.

Auch der Arbeitsspeicher fällt mit 4 GB geringer aus als bei teureren Laptops. Bei der Verarbeitungsgeschwindigkeit des Prozessors würde sich ein größerer Arbeitsspeicher jedoch ohnehin kaum lohnen.Von daher ist die eingebaute RAM durchaus in Ordnung.

Der Festplattenspeicher besteht aus einer 32 GB eMMC. Mit einer eMMC wird die Geschwindigkeit etwas erhöht, allerdings sind 32 GB nicht viel Speicher. Dies solltest du vor dem Erwerb des Notebooks bedenken.

Ein Argument für den Kauf stellt das Betriebssystem dar. Windows 10 Home ist bereits installiert. Bei anderen günstigen Laptops fehlt es oft, sodass noch zusätzlich Geld dafür ausgegeben muss.Beim HKC NT14W-DE bist du dahingehend jedoch gut ausgestattet.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

Wie nicht anders zu erwarten, punktet das Notebook insbesondere bei der Akkulaufzeit. Dies ist in erster Linie dank der Einsparungen am Prozessor und Ähnlichem möglich. Jedoch haben sich die Hersteller auch bei der Konnektivität und den Schnittstellen zurückgehalten.

6 Stunden lang soll die Akkulaufzeit betragen. Tatsächlich hält der Akku problemlos über diese Zeitspanne hinweg durch. Oft stellt dies einen charakteristischen Vorteil von günstigen Laptops dar, weil an der Akkulaufzeit kaum gespart wird.

Anders sieht es hingegen bei den Steckplätzen aus. Es sind lediglich ein USB 3.0 Port und ein USB 2.0 Anschluss sowie eine HDMI-Anbindungsmöglichkeit vorhanden. Wenn du eine externe Festplatte oder ein Laufwerk anschließen möchtest, stößt du schnell an die Grenzen des Geräts. Auch der LAN-Port fehlt, während die Verbindung über WLAN und Bluetooth hingegen möglich ist.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Die Größe des HKC NT14W-DE lässt bereits erahnen, dass kein Platz für ein optisches Laufwerk ist. Auf einen Kartenleser und eine Webcam wollten die Hersteller jedoch nicht verzichten.

Zumindest eine externe Festplatte muss einen USB-Port nicht belegen, da sich der Speicher über eine MicroSD erweitern lässt. Die Speicherkarte wird einfach in den Kartenleser eingesteckt.

Die VGA-Webcam verfügt lediglich über eine Auflösung von 0,3 Megapixel. Aus diesem Grund solltest du dir von ihrer Qualität nicht allzu viel versprechen. Für das hobbymäßige Skypen dürfte dies trotzdem ausreichen.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der HKC NT14W-DE von etwa 70% aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt größtenteils eine Wertung von fünf und häufig eine von vier Sternen.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • das schicke Design
  • das gute Preis-Leistungs-Verhältnis
  • das geringe Gewicht
  • die lange Akkulaufzeit
  • die Geräuschlosigkeit
  • das gute Display

Vor allem das überraschend schöne Design und die hochwertige Optik wollen wir an dieser Stelle betonen. Einige Käufer vergleichen das Äußere des HKC NT14W-DE sogar mit dem eines Macbooks. Für besondere Begeisterung sorgt ebenfalls die Geräuschlosigkeit, die dadurch zustandekommt, dass kein Lüfter vonnöten ist.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird der HKC NT14W-DE derzeit von rund 12% aller Käufer bewertet.

Es werden in erster Linie folgende Eigenschaften kritisiert:

  • die mangelnde Qualität der Lautsprecher
  • die hohe Empfindlichkeit des Touchpads
  • die Lautstärke der Maustasten
  • die Ladezeit des Akkus
  • die teilweise auftretenden Probleme bei der WLAN-Verbindungsstärke
  • die geringe Empfindlichkeit der Tastatur

Manche Kritikpunkte sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass von einem günstigen Gerät nicht zu viel erwartet werden sollte. Dazu gehören beispielsweise die bemängelnden Lautsprecher. Die Ladezeit des Akkus wird jeoch tatsächlich oft als zu lang beschrieben. Dies ist bei Notebooks dieser Preisklasse nicht häufig der Fall.

“FAQ”
Lässt sich die Festplatte austauschen?

Nein, die Festplatte ist nicht austauschbar. Mit einer SD-Karte lässt sich der Speicher jedoch erweitern.

Ist das Gehäuse aus Aluminium oder aus Plastik?

Das Gehäuse ist aus Plastik.

Was kann man gegen die Empfindlichkeit des Touchpads tun?

Die einzige Lösung besteht darin, eine Maus anzuschließen und das Touchpad über die Tastenkombination FN + F2 auszuschalten.

Wie viel Speicherplatz verbleibt, wenn man den Bedarf von Betriebssystem und Co. abzieht?

Letztendlich stehen vom Speicherplatz noch etwa 14,2 GB zur Verfügung.

Platz 8: Lenovo Legion Y520

Bei dem Lenovo Legion Y520 Laptop handelt es sich um einen Vertreter des oberen Preissegments. Die Hersteller bezeichnen das Gerät als Gaming-Laptop. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen, die an das Gerät gestellt werden.

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Der Lenovo Legion Y520 wartet mit einer sehr guten Verarbeitung und einem tollen schwarz-roten Design auf. Die Abmessungen betragen 38 x 26,5 x 2,6 cm und das Gewicht 2,4 kg Somit handelt es sich zwar um ein größeres, aber nicht um ein klobiges Gerät.

Das Gehäuse und das Design des Laptops machen einen sehr guten Eindruck. Obwohl einem Gaming-Laptop entsprechend leistungsstarke Komponenten verbaut sein müssen, wirkt das Notebook nicht unhandlich. Wer auch unterwegs auf dem Laptop spielen möchte, geht hier also einen guten Kompromiss ein.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Eine gestochen scharfe Full HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln ermöglicht ein angemessenes Spielerlebnis. Die Bildschirmdiagonale von 15,6 wirkt für einen Gaming-Laptop fast schon etwas klein. Dennoch ist das Display immer noch groß genug, sodass es nicht stört.

Beim IPS-Display gibt es aus subjektiver Perspektive nichts zu bemängeln. Die Farben werden gut abgebildet und die Helligkeits- und Kontraststufen des Bildschirms sind ebenfalls prima. Zudem handelt es sich um ein mattes Display, sodass du sogar in heller Umgebung von Spiegelungen nicht beeinträchtig wirst.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Bei der Leistungsfähigkeit hält der Lenovo Legion Y520, was die Bezeichnung Gaming-Laptop verspricht. Gerade die Festplatten sind ein überzeugendes Argument für den Kauf.

Beim Prozessor handelt es sich um einen Intel Core i5-7300HQ Quad Core mit einer Taktrate von 3.5 GHz. Auch wenn es kein i7-Prozessor ist, wird damit doch eine ordentliche Verarbeitungsgeschwindigkeit ermöglicht. Dies ist auch nötig, wenn du komplexere Spiele auf dem Gerät spielen oder ähnlich anspruchsvolle Aktivitäten durchführen möchtest.

Der Lenovo Legion Y520 verfügt über zwei Festplatten. Die HDD-Festplatte besitzt 1 TB Speicher und somit mehr als genug Platz für deine Daten. Ein Aufrüsten wird hier im Grunde nicht nötig sein. Zudem wartet der Laptop mit einer 128 GB SSD auf. So kannst du beispielsweise dein Betriebssystem auf der schnelleren Festplatte speichern. Wir halten das für einen guten Kompromiss zwischen Kosten, Speicherplatz und Geschwindigkeit.

Das Notebook besitzt eine Nvidia GeForce GTX 1050 Ti Grafikkarte, die sich sehr gut zum Spielen eignet. Die Leistung der Grafikkarte ermöglicht dir ein tolles Spielerlebnis und eignet sich auch sehr gut für Multimedia-Anwendungen.

Mit 8 GB ist der Arbeitsspeicher fast schon etwas knapp ausgestattet, wenn man sich die anderen Komponenten ansieht. Dennoch bremst die Größe der RAM Prozessor und Grafikkarte nicht stark aus, sodass wir diese Sparmaßnahme verzeihen können.

Als Betriebssystem ist Windows 10 Home vorinstalliert, sodass du nicht zusätzlich zum Laptop noch eins erwerben musst.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

Von der Akkulaufzeit erwarten wir bei einem Gaming-Laptop nicht viel. Dazu benötigen die Komponenten einfach zu viel Energie. Dennoch ist ein Durchhaltevermögen von 4 Stunden ausgesprochen ordentlich. Auch in den Bereichen Konnektivität und Schnittstellen musst du im Prinzip nichts vermissen.

Bei einem Gaming-Laptop darfst du ohnehin nicht damit rechnen, dass du weitgehend unabhängig von Steckdosen bist. So weit ist die Technik noch nicht, als dass der Bedarf der Hardware strommäßig stark gesenkt werden kann. Dennoch reichen vier Stunden, um eine Runde im Garten zu spielen.

Der Lenovo Legion Y520 Laptop besitzt sogar eine USB 3.1 Schnittstelle. Hinzu kommen zwei USB 3.0 Ports, ein USB 2.0 Anschluss und eine HDMI-Anbindung. Eine VGA-Schnittstelle ist nicht vorhanden, doch diese wird bei einem Gaming-Laptop im Prinzip sowieso nicht benötigt.

WLAN-, LAN- und Bluetooth-Konnektivität stellen vielfältige Verbindungsmöglichkeiten zu anderen Geräten bereit.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Es ist kein optisches Laufwerk vorhanden, was an sich etwas schade ist, wenn man Spiele auf CD hat. Dafür besitzt der Lenovo Legion Y520 einen Kartenleser und eine Webcam.

Das Anschließen eines externen Laufwerks ist natürlich trotzdem möglich. Auf diese Weise lässt sich das Fehlen eines optischen Laufwerks verschmerzen.

Die Webcam verfügt über 0.9 Megapixel und somit über keine überragende Qualität. Dennoch sollte es in Ordnung gehen, sofern du nicht auf eine gute Webcam angewiesen bist.

Kundenbewertungen
Der Lenovo Legion Y520 wurde bisher noch nicht häufig rezensiert. Von allen Käufern hat er jedoch eine positive Bewertung erhalten. Somit gaben sie meistens fünf Sterne, seltener aber auch vier.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • die hervorragende Bildschirmqualität
  • die Erweiterbarkeit des Arbeitsspeichers
  • die geringe Lautstärke
  • wenig vorinstallierte Herstellersoftware
  • die gute Grafikkarte
  • die sehr gute Verarbeitung
  • der tolle Klang
  • die beleuchtete Tastatur
  • die Qualität des Touchpads

Wie du sehen kannst, erhält der Lenovo Legion Y520 für nahezu alle Bereiche Lob. Dass die Aufteilung der positiv hervorgehobenen Aspekte so breit gefächert erfolgt, ist nicht häufig bei Laptops der Fall.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wurde der Lenovo Legion Y520 bisher noch von keinem Käufer bewertet.

Kritisiert werden von den zufrienden Rezensenten jedoch folgende Eigenschaften:

  • das Layout und die Glätte der Tastatur
  • die Lautstärke der Turboboost-Funktion
  • die Anfälligkeit für Probleme mit der Temperatur

Dass ein Notebook mit höheren Temperaturen zu kämpfen hat, ist bei Gaming-Laptops nicht unüblich. Es gibt jedoch diveres Zubehör, dass dabei Abhilfe schafft.

“FAQ”
Ist der Laptop aus Kunststoff oder Aluminium?

Der Laptop ist aus Kunststoff.

Ist das Tastatur-Layout englisch oder deutsch?

Es handelt sich um die deutsche QWERTZ-Tastatur.

Wie schalte ich die Tastaturbeleuchtung aus?

Die Tastaturbeleuchtung lässt sich über die Kombination Funktionstaste + Leertaste ausschalten.

Lässt sich der RAM-Speicher erweitern?

Ja, es ist ein 8GB-Ram Riegel eingebaut, somit ist ein weiterer Slot frei.

Platz 9:HP 14-am010ng

Bei dem HP 14-am010ng handelt es sich um einen Vertreter des niedrigen Preissegments. Kann das Gerät Einsteiger und Gelegenheitsnutzer überzeugen oder solltest du dich besser nach etwas anderem umsehen? Eine Antwort auf diese Frage findest du hier.

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Der HP 14-am010ng besitzt ein schönes rotes Gehäuse und macht insgesamt einen ordentlichem, robusten Eindruck. Mit den Abmessungen 34,5 x 24,2 x 2,4 cm ist es jedoch nicht sonderlich flach. Mit 2 kg ist es unter den günstigeren Laptops auch kein Leichtgewicht.

Wenn wir uns die Maße so betrachten, muss der HP 14-am010ng eigentlich mit mehr Leistung aufwarten. Ob dies der Fall ist, erfährst du weiter unten. Feststeht jedenfalls, dass es weder besonders klein noch wirklich leicht ist, wenn man es mit anderen Notebooks vergleicht. Dies ändert jedoch nichts an der guten Verarbeitung des Gehäuses.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln verfügt der HP 14-am010ng über HD-Qualität. Hier gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass einige der Konkurrenten Full HD Qualität besitzen. Dabei haben diese ebenfalls eine Bildschirmdiagonale von 14 Zoll.

Du musst für dich entscheiden, wie wichtig dir eine gestochen scharfe Darstellung ist. Andere Laptops dieser Preisklasse schneiden in dieser Kategorie deutlich besser ab. Das Display betrachten wir im Allgemeinen als Durchschnitt: weder besonders gut, noch besonders schlecht.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Angesichts der vergleichsweise umfangreichen Größe des Geräts erwarten wir hier dafür mehr Leistung. Ob der HP 14-am010ng diesem Anspruch gerecht wird, erfährst du hier.

Beim Prozessor des Laptops handelt es sich um einen Intel Celeron N3060 Dual Core. Mit einer Taktrate von 1,6 GHz sorgt dieser nicht gerade für hohe Verarbeitungsgeschwindigkeiten. Du solltest also damit rechnen, nicht das allerschnellste Notebook vor dir zu haben.

Mit 500 GB besitzt die Festplatte ordentlich Speicher, es handelt sich dabei aber nur um die HDD Version. Das heißt, dass du an dieser Stelle ebenfalls Einbußen bei der Geschwindigkeit in Kauf nehmen musst. Dafür ist es vermutlich nicht notwendig, den Speicher zu erweitern.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

Die Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller etwa 8 Stunden. Dies ist ein ordentlicher Wert, der aber selbstverständlich sein sollte, wenn wir an die Geschwindigkeits-Mängel denkt. Dafür ist der HP 14-am010ng jedoch an Konnektivität und Schnittstellen gut ausgestattet.

An der Akkulaufzeit gibt es an sich nichts zu meckern. Wenn man sie mit anderen vergleicht, verschafft sich der Laptop hier wirklich einen Vorteil.

Dasselbe gilt für dir Konnektivität. Sowohl WLAN als auch Bluetooth und LAN sind vorhanden. Dies ist nicht bei jedem Notebook in dieser Preisklasse der Fall. Ähnliches können wir von den Schnittstellen sagen. Bei HDMI- und VGA-Anschlüssen sowie zwei USB 2.0 Ports und einer USB 3.0 Schnittstelle können wir nicht meckern.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Der HP 14-am010ng verfügt sogar über ein DVD SuperMulti Laufwerk, was die Dicke des Gehäuses erklärt. Auch ein Kartenleser und eine Webcam haben die Hersteller eingebaut.

Ein solches Laufwerk ist in diesem Preissegment tatsächlich eine Seltenheit. Dies stellt somit einen Pluspunkt für den HP 14-am010ng Laptop dar.  Auch die Existenz eines Kartenlesers und einer HD-Webcam ist keine Selbstverständlichkeit.

Was der HP 14-am10ng an Leistung und Geschwindigkeit einbüßt, versucht er also durch Zubehör wettzumachen. Wenn dir jenes wichtig ist, können wir dir dieses Gerät durchaus empfehlen.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der HP 14-am10ng von knapp der Hälfte, also rund 56% aller Rezensenten positiv bewertet. Die Rezensenten geben dem Produkt größtenteils eine Wertung von fünf und häufig eine von vier Sternen.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • das schöne, hochwertige Design
  • die robuste Bauweise
  • das Touchpad
  • die beiliegende Anleitung
  • die vergleichsweise guten Lautsprecher
  • die Handlichkeit
  • die gute Akkulaufzeit

Viele Aspekte werden dabei bei einigen Laptops dieses Preissegments im allgemeinen gelobt. Dazu gehört beispielsweise die Handlichkeit und die Akkulaufzeit. Punkten kann der Hp 14-am10ng jedoch vor allem mit dem Touchpad und den Lautsprechern.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird der HP 14-am10ng derzeit von rund 34% aller Käufer bewertet. Dies stellt eine verhältnismäßig hohe Anzahl dar.

Es werden in erster Linie folgende Eigenschaften kritisiert:

  • die Geschwindigkeit
  • der Druckpunkt der Tastatur
  • die Art des Gehäusebaus, die den Wechsel der Festplatte erschwert
  • das verhältnismäßig laute Sirren der Festplatte

An sich gibt es nicht viel, was streng bemängelt wird. Die Geschwindigkeit ist jedoch ein wichtiger Faktor, der vielen so negativ auffält, dass sie den Laptop schlecht bewerten. Die meisten Käufer erwarten berechtigterweise auch von günstigen Notebooks zumindest ein Mindestmaß an Tempo.

“FAQ”
Ist ein Product Key für Office dabei?

Nein, Office muss zusätzlich gekauft werden.

Handelt es sich um eine deutsche Tastatur?

Ja, die Tastatur des Laptops ist eine Standard-QWERTZ-Tastatur.

Handelt es sich um ein 64bit Betriebssystem oder ein 32bit?

Windows 10 ist als 64bit Version installiert.

Verfügt die Tastatur über ein separaten Numblock?

Nein, das ist allerdings bei dieser Notebookgröße auch nicht zu erwarten.

Ist die Tastatur beleuchtet?

Nein, sie verfügt über keine Tastaturbeleuchtung.

Wird ein Netzteil mitgeliefert?

Ja, ein Netzteil ist im Lieferumfang enthalten.

Platz 10:HP 15-ac125ng

Bei dem HP 15-ac125ng handelt es sich um einen Vertreter des niedrigen Preissegments.

Redaktionelle Einschätzung

Gehäuse / Abmessung / Gewicht

Das Gehäuse des Produkts schneidet nicht ganz so gut ab. Im Vergleich mit anderen wirkt es nicht so hochwertig verarbeitet, wie es möglich wäre. Mit den Abmessungen 38,43 x 25,46 x 2,43 cm gehört es nicht zu den handlichsten Notebooks. dieser Preisklasse. Dasselbe müssen wir über das Gewicht von 2 kg sagen.

Es gibt andere Notebooks in dieser Preisklasse, die weitaus robuster und besser zu transportieren sind. Wenn dir diese Aspekte nicht so wichtig sind, soll dich das nicht vom Kauf abhalten.Ob du dafür andere Vorteile wie ein DVD-Laufwerk erhältst, erfährst du weiter unten.

Auflösung / Display / Bildschirmdiagonale

Mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln erhältst du ein Full HD Display. Dies ist bei einer Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll jedoch auch eigentlich zu erwarten.

Der HP 15-ac125ng verfügt über ein solides Display mit gestochen scharfer Darstellung. Zudem verfügt es über Blendfreiheit, sodass du den Laptop ohne Probleme draußen verwenden kannst. Tatsächlich kommt es in dieser Preiskategorie nicht oft vor, dass ein Notebook mit solch einem guten Bildshcirm überzeugt.

Betriebssystem / Prozessor / Festplatte / Grafikkarte / Arbeitsspeicher

Leider besitzt der Laptop nicht gerade einen leistungsstarken Prozessor. Dafür haben ihm die Hersteller eine ordentliche Festplatte und einen guten Arbeitsspeicher eingebaut.

Der Intel Pentium N3700 Quad Core verfügt über eine Taktrate von 1,6 GHz. Es gibt langsamere Prozessoren, schnell wirkt der verwendete CPU dadurch trotzdem nicht. Angesichts der Festplatte und des Arbeitsspeichers wäre durchaus ein leistungsfähigerer Prozessor lohnenswert gewesen.

Die 1 TB Hybrid-HDD überzeugt einerseits mit Speicherplatz, andererseits auch mit Geschwindigkeit. Ein Hybrid vereint die Stärken einer SSD mit denen einer HDD. Hier müssen wir dem HP 15-ac125ng also einen Pluspunkt anrechnen.

Nicht überraschend verlässt sich HP bei diesem Laptop auf den internen Grafikchip, den Intel HD Graphics. Eine extra Grafikkarte würde erstens den Preis des Notebooks in die Höhe treiben und zweitens angesichts des Prozessors nicht sonderlich viele Vorteile.

Angesichts des eigentlich guten Arbeitsspeichers ist es ebenfalls schade, dass der Prozessor so schwach ist. Mit 8 GB verfügt der HP 15-ac125ng über eine ausgesprochen große RAM.

Auf dem Gerät wurde das Betriebssystem Windows 10 Home installiert. So kannst du gleich loslegen kannst, wenn du dich für dieses Notebook entscheidest.

Akkulaufzeit / Konnektivität / Schnittstellen

Die Akkulaufzeit beim HP 15-ac125ng ist große Klasse. Mit bis zu 8,5 Stunden hält der Akku wirklich lange durch und das trotz der guten Festplatte und der großen RAM. Auch in Sachen Konnektivität und Schnittstellen ist das Produkt zu loben.

Das Notebook besitzt zwei USB 2.0 Ports und einen USB 3.0 Anschluss. Des Weiteren haben die Hersteller eine HDMI- und eine VGA-Schnittstelle integriert. Hinzu kommen WLAN, LAN und Bluetooth, sodass sich beim HP 15-ac125ng vielfältige Verbindungsmöglichkeiten ergeben.

Optisches Laufwerk / Kartenleser / Webcam

Auch in diesem Bereich ist der Laptop gut ausgestattet. Mit einem DVD SuperMulti Laufwerk, einem Kartenleser und einer Webcam verfügt er über ordentlich Zubehör.

Wie schon beim HP 14-am010ng kann man die Sonderaustattung des Geräts nicht bemängeln. Hier gilt es jedoch zu beachten, dass es sich nur um eine VGA-Webcam handelt. Die Bildqualität ist dementsprechend nicht sonderlich gut. Wenn du die Webcam ohnehin kaum bis gar nicht gebrauchen willst, sollte dich dies am Kauf jedoch nicht hindern.

Kundenbewertungen
Allzu viele Bewertungen hat das Produkt noch nicht erhalten. Von derzeit rund 72% aller Rezensenten wird der HP 15-ac125ng jedoch positiv bewertet. Die Rezensenten geben dem Produkt meistens eine Wertung von fünf und seltener eine von vier Sternen.

Regelmäßig als positiv hervorgehoben werden dabei folgende Aspekte:

  • die Geschwindigkeit, die trotz des Prozessors erreicht wird
  • der gute WLAN-Empfang
  • die Bedienungsfreundlichkeit
  • der sehr gute Bildschirm

Alles in allem ergeben die Bewertungen, dass sich durchaus gut mit dem HP 15-ac125ng arbeiten lässt. Die Bedienungsfreundlichkeit ist vor allem für Einsteiger von Vorteil, da man schnell lernt, mit dem Gerät umzugehen.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird der HP 15-ac125ng derzeit von rund 18% aller Käufer bewertet. Dies stellt eine verhältnismäßig hohe Anzahl dar.

Es werden in erster Linie folgende Eigenschaften kritisiert:

  • die Qualität des Touchpads und seine raue Oberfläche
  • die Scharfkantigkeit des Gehäuses und dessen Anfälligkeit für Fingerabdrücke
  • die Wackeligkeit des DVD-Laufwerks
  • der verhältnismäßig schwache Prozessor

Hier müssen wir jedoch daran erinnern, dass trotz der Qualität des Prozessors offensichtlich eine anständige Geschwindigkeit erreicht wird. Die schwache Leistung der CPU scheint sich zumindest bei simplen Aktivitäten also nicht allzu sehr auszuwirken.

“FAQ”
Sind eine Kamera und ein Mikrofon integriert?

Ja, im Laptop ist beides eingebaut.

Eignet sich der Laptop zur Videobearbeitung?

Nein, dafür ist der Prozessor nicht stark genug. Für Office-Anwendung und Surfen reicht die Leistung jedoch völlig aus.

Wird der 5-GHz-WLAN Standard von dem Gerät unterstützt?

Ja, WLAN, das den gängigen Standards entspricht, ist im Laptop integriert.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Laptop kaufst

Wie viel kostet ein Laptop im Durchschnitt?

Die Frage, wie viel ein Laptop durchschnittlich kostet, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Je nachdem, wie viel du bereit bist auszugeben, findest du Laptops im drei- bis vierstelligen Bereich vor. Dementsprechend ist für jedes Budget etwas dabei. Die Preise hängen vor allem davon ab, wie leistungsstark die im Gerät verbauten Teile sind. Bei bestimmten Einsatzbereichen für deinen Laptop solltest du allerdings nicht sparen. Welche das sind, kannst du weiter unten nachlesen.

Mit folgenden Preisspannen lässt sich in etwa rechnen:

  • Laptops der niedrigen Preisklasse: Zwischen 175€ und 400€
  • Laptops der mittleren Preisklasse: Zwischen 400€ und 800€
  • Laptops der oberen Preisklasse: Ab 800€

Doing it with passion 🔥 Notebook and mug from @hustletouch

A post shared by Joey Cariano (@joeycariano) on

Lohnt es sich, ein gebrauchtes Notebook zu erwerben?

Im Prinzip spricht erst einmal nichts dagegen, ein gebrauchtes Notebook zu kaufen. Oft kannst du so hochwertige Qualitätsware zu einem vergleichsweise günstigen Preis erwerben. Allerdings solltest du darauf achten, dass das vorliegende Angebot tatsächlich hält, was es verspricht.

Hin und wieder handelt es sich nämlich nur scheinbar um ein Schnäppchen, weil es entscheidende Mängel aufweist. Diese liegen zum Beispiel im Bereich der Akkulaufleistung. Auch beim Gebrauchtkauf kannst du dich an dem Abschnitt, worauf du bei Laptops achten musst, orientieren.

Sind beispielsweise sämtliche Bauteile eines sehr günstigen Notebooks von sehr hoher Qualität, solltest du misstrauisch werden. Gleichzeitig gilt es zu berücksichtigen, dass Geräte oft als hochwertig angepriesen werden, obwohl nur leistungsschwache Komponenten verbaut sind.

Bist du an einem gebrauchten Business-Laptop interessiert, solltest du einen Blick auf den von uns vorgestellten Acer Aspire V5-591G. Dieser ist nämlich derzeit nur als Gebrauchtgerät auf Amazon.de erhältlich.

Was sich für gewöhnlich ganz besonders lohnt, ist sogenannte „Refurbished-Ware“. „Refurbished“ bedeutet, dass der jeweilige Laptop zwar gebraucht ist, aber generalüberholt wurde. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Notebooks, die aus Leasing-Verträgen stammen.

Entscheidend ist dabei, dass für Refurbished-Ware zwölf Monate Gewährleistung und 14-Tage-Umtauschrecht gelten. Beim privaten Verkauf von gebrauchten Geräten ist dies nicht der Fall.

Solche von Grund auf sanierten Notebooks werden oft von Händlern oder sogar Firmen angeboten. Sie wurden fachmännisch gesäubert und auf etwaige technische Mängel hin überprüft. Bei diesem Prozess wird die Funktionstüchtigkeit vollkommen wiederhergestellt. Wenn du nicht die allerneusten Geräte benötigst und ein Schnäppchen machen möchtest, wäre ein Refurbished-Laptop etwas für dich.

laptop

Gebrauchte Laptops sind eine gute Alternative zu brandneuen Geräten, da sie kostengünstiger sind. Vor dem Kauf solltest du aber auf jeden Fall darauf achten, dass der Laptop einwandfrei funktioniert. Quelle: Pixabay.com

Welche Alternativen gibt es zum Laptop?

Eine klassische Alternative zum Laptop stellt das Tablet dar. Das Tablet ist ebenfalls ein tragbarer Computer. Es besteht jedoch im Gegensatz zu einem Laptop ausschließlich aus einem Touchscreen, der fast das ganze Gerät einnimmt. Zudem verfügt das Tablet an sich über keine zusätzliche Tastatur. Am ähnlichsten ist es somit einem Smartphone. Welche Vorteile ein Laptop gegenüber einem Tablet hat, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Wenn du dich zwischen Laptop und Tablet nicht entscheiden kannst, ist ein Hybrid vielleicht etwas für dich. Sogenannte 2-in-1-Geräte, auch als Convertibles bezeichnet, besitzen einen flexibel drehbaren Bildschirm. Daher stammt auch der Name: Convertible bedeutet so viel wie „verwandelbar“. Beim Laptop lässt sich das Display nur auf die Tastatur klappen.

Beim Convertible hingegen kannst du es sowohl auf die Tastatur als auch auf das Gehäuse drehen. Auf diese Weise ist es sowohl als Notebook als auch als Tablet nutzbar. Detachables stellen eine Sonderform der 2-in-1-Geräte dar, bei denen du die Tastatur komplett entfernen kannst. Die Bezeichnung verrät dies bereits, denn „detachable“ heißt im Deutschen „abnehmbar“.

Wenn dir der Aspekt der Mobilität überhaupt nicht wichtig ist, solltest du einen klassischen Desktop-PC in Erwägung ziehen. Solch ein Gerät eignet sich jedoch nur für dich, wenn du es fast ausschließlich an einem Ort benutzt. Weitere Nachteile eines Desktop-PCs gegenüber einem Laptop kannst du weiter unten nachlesen.

Expertentipp
„Als Reisebloggerin arbeite ich ortsunabhängig und bin mit meinem Laptop ständig in der Welt unterwegs. Da ich oft nur mit Handgepäck reise, ist es mir besonders wichtig, dass mein Gerät möglichst wenig wiegt. Um große Dateien (z.B. Fotos im RAW-Format) bearbeiten zu können, achte ich außerdem auf einen großen Arbeitsspeicher sowie eine lange Akkulaufzeit.“
Julia LassnerReise-Expertin

Welche Vorteile hat ein Laptop gegenüber Desktop-PCs, Tablets und Co.?

Der Laptop muss sich als Gerät vor allem gegen zwei Konkurrenten durchsetzen: den Desktop-PC und das Tablet. Warum der Laptop möglicherweise für dich die beste Wahl darstellen könnte, verraten wir dir hier.

Der wohl größte Vorteil, der dem Laptop im Vergleich zum Desktop-PC innewohnt, ist die Mobilität. Mit dem Laptop kannst du nahezu überall arbeiten und surfen. Egal ob unterwegs im Zug oder zu Hause im Garten, mit einem Laptop passt du dich flexibel der Umgebung an.

Selbst wenn du in der Nähe einer Steckdose bleiben musst, nimmt ein Notebook viel weniger Platz weg als ein Desktop-PC. Darüber hinaus spart die Verwendung eines Laptops Strom. Insbesondere weisen niedrigpreisige Laptops diese Eigenschaften auf.

Wenn du dir einen Laptop statt eines Tablet anschaffst, erhältst du ein deutlich leistungsfähigeres Gerät. Dies wirst du vor allem bei der Verarbeitungsgeschwindigkeit merken. Größere Textmengen kannst du dank der Laptoptastatur viel einfacher produzieren.

Zudem verfügt ein Laptop über mehr Speicherplatz für deine Daten und ist teilweise robuster gebaut als ein Tablet. Das ist natürlich ideal für die Arbeit im Freien und unterwegs. Mehr Anschlussmöglichkeiten als beim Tablet garantieren, dass du es vielfältig einsetzen und mit anderen Geräten verbinden kannst.

Wo kann man Laptops kaufen?

Laptops aller Art findest du sowohl in den verschiedensten Märkten als auch online. Zu Ersterem zählen nicht nur Fachläden wie Elektronikgeschäfte, sondern inzwischen sogar Discounter. Meistens lohnt es sich jedoch mehr, die Onlineläden nach Laptops zu durchstöbern. Auch das Onlineangebot von Elektronikgeschäften ist oftmals vielseitiger. Dies erleichtert die Vergleichsmöglichkeiten.

Folgende Portale sind bei der Suche nach Notebooks besonders beliebt:

  • ebay
  • amazon
  • Mediamarkt
  • Saturn
  • Alternate
  • Cyberport
  • notebooksbilliger
  • computeruniverse
  • Expert
laptop-tisch

Laptops gibt es in Elektronikgeschäften und teilweise in Discountern zu kaufen. Online ist die Auswahl an Laptops jedoch noch größer als in den Geschäften. Quelle: Pixabay.com

Entscheidung: Welche Arten von Laptop gibt es und welche ist die richtige für dich?

Welcher Laptop für dich der richtige ist, hängt vor allem davon ab, wofür du ihn benutzen möchtest. Willst du ihn beispielsweise bei der Arbeit einsetzen, musst du auf andere Kriterien achten als jemand, der darauf spielen möchte. Die Frage, wofür du den Laptop in erster Linie benötigst, gilt es vor dem Kauf zu klären. Eine entscheidende Rolle spielt dabei, was du bereit bist, für einen Laptop auszugeben.

Bei einem größeren Budget erhältst du natürlich ein qualitativ hochwertigeres Gerät. Für bestimmte Einsatzbereiche wie zum Beispiel Foto- und Videobearbeitung sind leistungsstarke Laptops im entsprechenden Preissegment unabdinglich.

Es lohnt sich jedoch nicht für jeden, ein teures Notebook zu erwerben. Gerade für Schüler und Studenten ist es generell nicht notwendig, sich in Unkosten zu stürzen. An dieser Stelle helfen wir dir, einen Laptop zu finden, der auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Wir erklären dir, an welcher Spanne du dich je nach Einsatzzweck orientieren solltest und was dich dabei erwartet. Es lassen sich folgende Preissegmente unterscheiden:

  • Laptops der oberen Preisklasse
  • Laptops der mittleren Preisklasse
  • Laptops der niedrigen Preisklasse

Wenn dir die Bezeichnungen für die Bestandteile eines Laptops noch nicht geläufig sind, kannst du im Abschnitt Kaufkriterien nachsehen. Dort veranschaulichen wir, was sich hinter den Ausdrücken verbirgt. Oft werden sie sogar bereits in den Titeln der Laptop-Angebote mitaufgeführt. Mit diesem Wissen kannst du somit bereits mit Blick auf den Titel entscheiden, ob ein Angebot infrage kommt.

Wofür brauche ich einen Laptop der oberen Preisklasse und was sind die Vorteile und Nachteile?

Welcher High-End-Laptop für dich der richtige ist, hängt davon ab, in welchem Bereich du tätig bist. Für Grafiker ist beispielsweise ein gestochen scharfes Display und eine hohe Auflösung unerlässlich, damit sie angemessen arbeiten können.

Techniker legen Wert auf eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit, Gamer darüber hinaus auf die Darstellung. Wer mit dem Laptop überall arbeiten können möchte, benötigt einen starken Akku und idealerweise ein entspiegeltes Display.

Wenn du im Business-Bereich oder in der Multimedia-Branche arbeitest, ist ein Laptop der oberen Preisklasse ein Muss. Auch als Programmierer oder Webdesigner bist du von der Qualität deines Arbeitsgeräts abhängig. Wenn du anspruchsvolle Games auf deinem Notebook spielen willst, ist ein High-End-Laptop ebenfalls die richtige Wahl.

Allgemein lässt sich sagen, dass alle, die große Datenmengen möglichst schnell verarbeiten müssen, ein entsprechendes Gerät benötigen. Auch diejenigen, die einen großen Teil ihrer Arbeit am Laptop erledigen, sind damit gut beraten.

Vorteile

  • Verarbeitungsgeschwindigkeit erleichtert die Arbeit und steigert die Produktivität
  • Für gewöhnlich robuster und langlebiger
  • Meist bessere Garantieleistung und guter Support

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Im Vergleich zum Desktop-PC meist trotzdem leistungsschwächer
  • Möglicherweise teure Reparaturen nötig
  • Für gewöhnlich niedrige Akkulaufzeiten
  • Oft hohes Gewicht der Geräte

Wofür brauche ich einen Laptop der mittleren Preisklasse und was sind die Vorteile und Nachteile?

Laptops in diesem Preissegment eignen sich für dich, wenn du etwas Solides, aber nicht das leistungsstärkste Gerät benötigst. Vor allem Schüler und Studenten sollten sich in diesem Bereich umsehen. In dieser Spanne erhältst du oftmals die besten Preis-Leistungs-Angebote.

Du hast Ansprüche an einen Laptop, willst aber nicht direkt eine knapp vierstellige Summe ausgeben? Das ist kein Problem, denn es gibt genug qualitativ anständige Laptops für vergleichsweise wenig Geld. Gleichzeitig musst du jedoch in dieser Kategorie besonders aufpassen. Hier ist die Gefahr groß, dass du unnötig viel ausgibst für verhältnismäßig wenig Leistung.

Wenn du dein Notebook nur als Ergänzung an der Arbeit, während des Studiums oder in der Schule verwendest, findst du hier das richtige. Auch wenn du lediglich Surfen sowie Filme und Videos schauen willst, reicht ein Exemplar dieser Preisklasse völlig aus. Dasselbe gilt, wenn du deinen Laptop zwar häufig nutzt, aber ihm nicht die anspruchsvollsten Aufgaben abverlangst.

Vorteile

  • Oft günstige Angebote von Qualitätsware
  • Kaum Abstriche bei der Festplatten- und Arbeitsspeichergröße nötig
  • In einigen Fällen längere Akkulaufzeiten möglich

Nachteile

  • Teilweise deutliche Einbußen bei der Geschwindigkeit
  • Nachträgliches Aufrüsten schwierig
  • Für viele Berufszweige nicht geeignet

Wofür brauche ich einen Laptop der niedrigen Preisklasse und was sind die Vorteile und Nachteile?

Auf der Suche nach einem Einsteiger- oder Gelegenheitsnutzer-Laptop musst du für ein anständiges Gerät nicht viel Geld ausgeben. Solche Laptops eignen sich für dich, wenn du das Gerät ohnehin nur selten brauchst. Nutzt du das Notebook nur zum sporadischen Surfen, reicht ein Exemplar dieser Preisklasse völlig aus.

Defizite wirst du in dem Fall vor allem bei der Bildschirmgröße, der Festplatte und dem Arbeitsspeicher hinnehmen müssen. Oftmals handelt es sich bei den Laptops um sogenannte Netbooks, die maximal eine Bildschirmdiagonale von 11,6 Zoll aufweisen.

Doch angesichts dessen, was dir teilweise für das Geld geboten wird, kannst du durchaus ein tolles Schnäppchen machen. Solltest du also mit der Bildschirmgröße von Netbooks zurechtkommen, wäre solch ein Gerät zweifellos eine Überlegung wert. Wenn du viel unterwegs bist und nur simple Aufgaben am Laptop erledigst, bist du hierbei ebenfalls richtig.

Vorteile

  • Als Leichtgewichte meist gut zu transportieren
  • Für die einfachsten Zwecke wie das Ansehen von Fotos völlig ausreichend
  • Bei Gebraucht- und Refurbished-Geräten oft Schnäppchen möglich

Nachteile

  • Haben oft kein Betriebssystem, was das Hinzukaufen nötig macht
  • Bei gebrauchten Geräten teilweise Akku schon nicht mehr angemessen funktionstüchtig
  • Bei Netbooks ist die Tastatur oft zusammengequetscht, was die Fehlerquote beim Tippen erhöht
  • Geringe Bildschirmgröße nicht für jeden geeignet

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Laptops vergleichen und bewerten

Die Leistungsfähigkeit und der Preis eines Laptops hängen vor allem von seiner Ausstattung ab. An dieser Stelle erklären wir dir, was sich hinter verschiedenen Fachbegriffen verbirgt. Zudem soll dir die Beschreibung der Bestandteile helfen, Qualitätsmerkmale zu erkennen.

Im Nachhinein Teile des Laptops auszutauschen, ist kein einfaches Unterfangen. Das solltest du bereits beim Kauf des Notebooks im Hinterkopf behalten. Am besten erstellst du dir eine Liste, auf der du dir die Aspekte aufschreibst, die dir am wichtigsten sind. Wenn du die Punkte nach Priorität sortierst, siehst du, wo du möglicherweise Abstriche machen kannst.

Folgende Komponenten spielen beim Laptopkauf eine wichtige Rolle:

  • Prozessor
  • Grafikkarte
  • Arbeitsspeicher
  • Bildschirmgröße
  • Entspiegelung des Displays
  • Auflösung
  • Festplatte
  • Anschlüsse
  • Zeigegerät
  • Tastatur
  • Akku
  • Gewicht
  • Webcam
  • Garantie

Prozessor

Ein Prozessor, auch CPU genannt, ist sozusagen das Herz eines Laptops. Er bestimmt größtenteils die Geschwindigkeit des Notebooks. Die Informationen über einen Prozessor werden in der Anzahl Kerne und deren in gHz gemessenen Verarbeitungsgeschwindigkeit angegeben.

Bei Laptops wirst du vor allem Dualcore- und Quadcore-Prozessoren vorfinden. Mehr kommt es bei hochwertigen Notebooks jedoch auf die Höhe der Taktrate an. Zwischen zwei und drei gHz müssen gute Prozessoren haben. Sowohl im Arbeitsbereich als auch beim Gaming ist ein guter Prozessor sehr wichtig. In erster Linie ein Core i7 Prozessor, aber auch die Core i5 Variante bieten die entsprechende Qualität.

Grafikkarte

Vor allem als Gamer und als Berufstätiger im Grafikbereich kommt man an einer guten Grafikkarte nicht vorbei. Die im Prozessor verbaute Standard-Grafikkarte reicht in diesen Fällen nicht aus. Im Business-Bereich spielt die Qualität der Grafikkarte hingegen für gewöhnlich eine untergeordnete Rolle.

Das Gleiche gilt für Laptops im mittleren und unteren Preissegment. Die interne Grafikkarte ist meistens mit Bezeichnungen wie „Intel HD Graphics“ gekennzeichnet. Sie wird auch als Onboard-Grafikchip bezeichnet. Eine extra Grafikkarte hingegen trägt normalerweise Namen, die beispielsweise „Nvidia“ enthalten.

laptop

Notebook Grafikkarten können grundsätzlich nicht so einfach aufgerüstet / getauscht werden, wie bei Desktop PCs. Quelle: Pixabay.com

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher, auch als RAM bezeichnet, enthält alle Programme, Dateien und Ähnliches, die zum jeweiligen Zeitpunkt ausgeführt werden. Ein zu kleiner Arbeitsspeicher verlangsamt den Laptop und kann sogar den Prozessor und die Grafikkarte ausbremsen.

Die Größe des Arbeitsspeicher wird in Gigabyte, abgekürzt GB, angegegeben. 8 GB sollten es bei anspruchsvollen Tätigkeiten mindestens sein. Auch bei Laptops der niedrigen Preisklasse sollte ein Arbeitsspeicher von 4 GB möglichst nicht unterschritten werden.

Bildschirmgröße

Die Größe wird der Bildschirmdiagonale entsprechend in Zoll angegeben. Mindestens 15,6 Zoll sollte ein Laptop haben, wenn man nicht gezielt ein Netbook erwerben möchte. Eine zu geringe Bildschirmgröße erschwert das Arbeiten und die Darstellung von Inhalten.

Bei einem kleinen Bildschirm musst du viel scrollen. Diese Mühe auf sich zu nehmen, lohnt sich nur dann, wenn du häufig unterwegs bist. Benutzt du dein Notebook viel zum Surfen, Spielen und für Ähnliches, wird dich die geringe Größe auf Dauer stören.

Entspiegeltes Display

Ein entspiegeltes Display eignet sich für diejenigen, die den Laptop oft draußen oder in anderer heller Umgebung nutzen. Jedoch ist zu bedenken, dass die Farben matter erscheinen. Wenn du im Grafikbereich tätig bist, solltest du dir das also gut überlegen.

Die Hersteller geben die Entspiegelung von Displays mit unterschiedlichen Bezeichnungen an. Bei manchen lautet sie „matt“, bei anderen hingegen „anti-glare“. Es ist also notwendig, genau nachzusehen, um was für eine Art Display es sich handelt.

Auflösung

Im Zusammenhang mit dem Display spielt ebenfalls die Auflösung, die in Pixeln angegeben wird, eine Rolle. Eine Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln ist bei hochwertigen Laptops Standard. Dies entspricht der sogenannten Full HD Qualität. Notebooks im mittleren bzw. unteren Preissegment kommen für gewöhnlich mit HD aus.

Bei einer zu kleinen Bildschirmgröße lohnt sich jedoch auch eine hohe Auflösung nicht. Die gestochene Schärfe einer guten Auflösung käme bei Netbooks beispielsweise nicht zur Geltung. Wenn du im grafischen Bereich tätig bist, sollte dir die Höhe der Auflösung wichtig sein.

laptop-couch

Wenn du viel mit Bildern und Grafik arbeitest, ist eine hohe Bildschirmauflösung sinnvoll. Dazu ist auch eine nicht allzu kleine Bildschirmgröße notwendig. Quelle: Pixabay.com

Festplatte

Eine teurere, aber lohnenswerte Komponente in einem Laptop ist eine SSD-Festplatte. Sie ist deutlich schneller und robuster als eine herkömmliche HDD-Festplatte. Dafür verfügt Letztere aufgrund der geringeren Kosten meist über mehr Speicher.

Notebooks im niedrigen Preisbereich besitzen oft eine sogenannte eMMC-Festplatte. Diese älteren Speichermedien ähneln SD-Karten. Für gewöhnlich verfügen sie über weniger Speicherplatz. In kleineren Notebooks werden sie vor allem eingesetzt, um Platz zu sparen. Du musst dich entscheiden, ob der Speicherplatz oder die Geschwindigkeit eine höhere Priorität für dich haben.

Anschlüsse

Gerade im Business-, aber auch im Bildungsbereich sollte auf die Anschlussmöglichkeiten eines Laptops geachtet werden. Bluetooth, WLAN sowie USB 3.0 und 2.0 Anschlüsse stellen inzwischen den Standard dar.

Für den Anschluss an andere Geräte sollten eine HDMI- und eine VGA-Schnittstelle integriert sein. Je nach Bedarf empfiehlt sich ebenfalls ein eingebauter Kartenleser. Speziell für Gamer ist auch das Vorhandensein eines CD- beziehungsweise DVD-Laufwerks von Bedeutung.

Zeigegerät

Ein gutes Touchpad ist vor allem für diejenigen wichtig, die überall arbeiten können wollen. Bei Gaming-Laptops spielt dies eher eine untergeordnete Rolle, da für gewöhnlich ohnehin eine Maus angeschlossen wird.

Inzwischen sind einige Laptops sogar wie Tablets mit einem Touch-Bildschirm ausgestattet. Ob das bei deinem Notebook notwendig ist, richtet sich ganz nach deinem Geschmack.

Tastatur

Die Art der Tastatur wird vor allem von der Größe des Laptops beeinflusst. Gerade bei Netbooks ist die Tastatur aus Platzgründen oft so zusammengequetscht, dass sich schnell Fehler einschleichen. Zudem fehlt bei vielen Laptops der Num-Block. Ist dir eine vollständige Tastatur wichtig, musst du meist auf größere Geräte zurückgreifen.

Möchtest du dein Notebook bei allen Lichtverhältnissen nutzen, solltest du ein Gerät erwerben, das über Tastaturbeleuchtung verfügt. Dies wird normalerweise in der Beschreibung des jeweiligen Laptops extra erwähnt. Ist nichts dergleichen angegeben, solltest du davon ausgehen, dass keine Tastaturbeleuchtung vorhanden ist.

Akku

Gerade bei teureren Laptops stellen einige Komponenten Stromfresser dar, sodass bei der Akkulaufzeit Abstriche gemacht werden müssen. Ein leistungsstarker Akku geht wiederum oft zu Lasten des Gewichts. Dasselbe gilt für hochwertige Bauteile, die den Laptop schwerer machen.

Auch hier musst du überlegen, ob dir eine längere Akkulaufzeit oder das Gewicht des Laptops wichtiger ist. Wenn du den Laptop viel unterwegs nutzt, solltest du bei der Qualität des Prozessors beispielsweise Kompromisse eingehen.

Bei den Angaben der Akkulaufzeit solltest du berücksichtigen, dass Hersteller die Zahlen oft beschönigen. Dabei verlässt du dich besser auf unabhängige Testportale. Wenn du befürchtest, dass der Akku bei deinem Laptop nicht lange halten wird, solltest du miteinbeziehen, ob er austauschbar ist.

Gewicht

Je leichter ein Laptop ist, desto mehr muss für gewöhnlich an der Leistung gespart werden. Bist du jedoch viel mit deinem Laptop unterwegs, lohnt es sich, auf ein geringeres Gewicht zu achten. Unter Gaming-Laptops wird man jedoch kaum Leichtgewichte finden.

Normalerweise liegt das Gewicht eines Notebooks zwischen 1,5 und 2,5kg. Du solltest jedoch bedenken, dass du vermutlich noch das Netzteil und ähnliches Zubehör mitnimmst. Unterschätze also letztendlich nicht das, was du tragen musst.

Webcam

Ob du eine Webcam benötigst, hängt ganz von deinem Bedarf ab. Bei den meisten Notebooks ist sie ohnehin integriert. Die Qualität der Webcam variiert jedoch teilweise stark.

Wenn du an deinem Arbeitsplatz auf die Webcam angewiesen bist, solltest du einen Laptop mit einer HD-Webcam erwerben. Der Ausdruck „VGA-Webcam“ weist darauf hin, dass es sich um eine niedrige Qualität handelt. Zudem wird angegeben, ob bei der Webcam ein Mikrofon integriert ist. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, wird ein zusätzliches Mikro benötigt. Der Anschluss ist angesichts der Standard-Buchsen kein Problem. Dasselbe gilt für Kopfhörer.

Garantie

Auch die miterworbene Garantieleistung sollte für dich von Interesse sein. Gerade bei teureren Geräten ist der Support bei Reparatur- und Ersatzfällen sehr wichtig. Oft wird bei den Angeboten sogar mit der entsprechenden Garantie geworben.

Das Abschließen einer externen Versicherung, wie sie unter anderem Amazon anbietet, ist ebenfalls möglich. Du solltest dich jedoch vorher informieren, was sich tatsächlich für dich lohnt. Wenn du deinen Laptop kaum mit dir herumträgst, ist das Risiko für Schäden relativ gering. Dementsprechend wäre eine extra Versicherung überflüssig.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Laptop

Was ist ein Laptop und worin unterscheidet er sich von einem Notebook?

Der Ausdruck „Laptop“, der sich am besten mit Schoßrechner übersetzen lässt, deutet bereits an, worum es sich handelt. Ein Laptop zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er sich ohne größere Probleme herumtragen lässt. Er ist zusammenklappbar, wobei Bildschirm und Tastatur innen aneinander liegen, sodass sie geschützt werden. Ein zentrales Merkmal ist der integrierte Akku, der einen Laptop zu einem mobilen Gerät macht.

Die Bezeichnungen „Laptop“ und „Notebook“ werden inzwischen synonym verwendet. Dies war jedoch nicht immer der Fall. Ursprünglich wurden vor allem die leichteren und kleineren „Klapprechner“, wie sie auf Deutsch gern bezeichnet werden, Notebooks genannt. Sie verfügten über weniger Ausstattung und sind noch am ehesten mit den heutigen Netbooks zu vergleichen. Ihren Namen haben sie wegen ihrer Größe erhalten, die einem Notizbuch, also einem „Notebook“, entsprach.

Wer hat den ersten Laptop erfunden?

Der Name des ersten Laptops, der im Handel erhältlich war, lautet Osborne 1. Benannt ist er nach seinem Erfinder Adam Osborne, der ihn im Frühjahr 1981 auf den Markt brachte. Stolze elf Kilogramm wog das zusammenklappbare Gerät, das einem Koffer ähnelte. Die Größe entsprach in etwa der einer Nähmaschine. Unter anderem aufgrund solcher Äußerlichkeiten entwickelte sich das Wortspiel „Schlepptop“.

Der Osborne 1 verfügte weder über eine Festplatte noch über einen Akku. Der Prozessor arbeitete mit einer Geschwindigkeit von vier mHz, der Arbeitsspeicher wiederum besaß eine Speicherkapazität von 64 KB.

Mit einem Preis von 1795 Dollar stellte der Osborne 1 für damalige Verhältnisse ein Schnäppchen dar. Auch aus diesem Grund verkaufte sich der Laptop sehr gut. Jedoch hielt der Erfolg nur so lange an, bis die Entwickler das Nachfolgemodell ankündigten. Prompt blieben sie auf dem Osborne 1 sitzen, was schließlich den Konkurs des Unternehmens zur Folge hatte.

Ist es wirklich schädlich, einen Laptop auf dem Schoß zu haben?

Über die Frage, ob es schädlich ist, einen Laptop auf dem Schoß zu haben, gibt es heiße Diskussionen. Zunächst einmal muss jedoch eine wichtige Unterscheidung getroffen werden. Bei der Debatte geht es weniger um die Strahlung als um die Hitze, die der Laptop aussendet.

Bisher existiert keine Studie, die zweifelsfrei beweist, dass WLAN, Bluetooth und Co. für den Menschen gefährlich werden können. Gerüchte, dass dadurch das Krebsrisiko gesteigert wird, können angesichts der Geringfügigkeit der Strahlung ebenfalls nicht bestätigt werden.

Es gibt jedoch tatsächlich Hinweise darauf, dass die Hitze, die der Laptop produziert, nicht unbedingt gesundheitsförderlich ist. Oft merkt man nicht einmal, wie heiß die Unterseite wird, weil ein Gewöhnungseffekt eintritt.

Wissenschaftler stellen den Zusammenhang her, dass Männer, die regelmäßig den Laptop auf dem Schoß platzieren, zunehmend unfruchtbar werden. Im Gegensatz zu Frauen sind sie deshalb gefährdet, weil sich ihre Fortpflanzungsorgane außerhalb und nicht innerhalb vom Körper befinden.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, stellt sein Notebook auf eine Unterlage, vielleicht sogar auf einen speziellen Laptop-Tisch. Zumindest solltest du dafür sorgen, dass sich etwas zwischen dem Laptop und deinem Körper befindet.

Worauf sollte beim Umgang mit dem Laptop geachtet werden?

Mit der richtigen Pflege kannst du die Lebensdauer deines Laptops verlängern. Auf welche Aspekte du achten solltest, verraten wir dir hier.

  • Achte darauf, dass du deinen Laptop regelmäßig reinigst. Dies ist vor allem dann notwendig, wenn du ihn häufig benutzt. Gerade Tastatur und Bildschirm sind sehr schmutzanfällig. Trenne das Notebook vor der Säuberung vollständig vom Stromnetz, damit du dich nicht verletzt.
  • Um die Lebenszeit deines Akkus zu verlängern, darfst du den Laptop nicht dauerhaft laden lassen. Wenn du das Notebook lieber dauerhaft einsteckst, solltest du zumindest den Akku vorher entfernen. Das Gerät völlig entladen zu lassen, erweist sich allerdings als genauso schädlich. Als ideal gilt ein Ladezustand von um die 70 Prozent. Eine Ausnahme stellen moderne Lithium-Batterien da, die widerstandsfähiger sind. Es ist also von Nutzen, wenn du dich über den Akku deines Laptops informierst.
  • Wenn du merkst, dass dein Laptop deutlich heißer wird als üblich, solltest du ihn einem Fachmann vorführen. Zumindest ist das nötig, wenn du dir die Erforschung des Problems nicht selbst zutraust.
  • Sorge dafür, dass du immer die aktuelle Version eines Antiviren-Programms installiert hast. Vergiss nicht, regelmäßig Updates zu machen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] Liu, A. (2012): Computercare’s Laptop Repair Workbook: The 300 Cases of Classic Notebook Computers Troubleshooting and Repair. ArthorHouse.


[2] Pearlstein, D., Stillerman, R. (2011): Make Your Own Laptop: Color and Build Your Own Computer!.Courier Corporation.


[3] Wilson, J. (2006): Vintage Computers: First Decade: 1980-89. Outskirt Press.

Bildquelle: Fancycrave/ pexels.com

Bewerte diesen Artikel

(10 votes, average: 4,50 out of 5)
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von computerbibel.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.